19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

Die Berlin Hyp nimmt aus Überzeugung keinen direkten Einfluss auf politische Entscheidungsprozesse. Wir beschäftigen keine Dritten, damit diese für die Berlin Hyp politische Kontakte pflegen oder Meinungsbildung in der Öffentlichkeit beeinflussen.
Indirekt beteiligt sich die Berlin Hyp an der Meinungsbildung im öffentlichen Raum durch ihre branchenüblichen Mitgliedschaften in mehreren Unternehmensverbänden. Diese leisten Beiträge zur politischen und öffentlichen Meinungsbildung im Rahmen der öffentlich zugänglichen Verbandssatzungen und ihren Aufgabenstellungen.

Die Berlin Hyp ist unter anderem Mitglied in folgenden Verbänden und Interessen gruppen: