19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

Für uns als kommunales Wohnungsbauunternehmen ist die Berliner Landesregierung der wichtigste Partner rund um die Stadtentwicklung. Wir sind Mitglied in Gremien, Verbänden und Netzwerken:
  • Arbeitsgemeinschaft großer Wohnungsbauunternehmen (AGW)
  • Arbeitgeberverband der Deutschen Immobilienwirtschaft e. V.
  • BBA Akademie der Immobilienwirtschaft e. V., Berlin
  • BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V.
  • Berlin Partner (Partner für Berlin Holding GmbH)
  • Berliner Wirtschaftsgespräche e. V.
  • Connected Living e. V.
  • Förderkreis Familienfarm Lübars e. V.
  • GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und   Immobilienunternehmen e. V.
  • Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e. V.
  • IHK Berlin
  • Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e. V.
  • Initiative mehrwert
  • Initiative Reinickendorf e. V.
  • Initiative Wohnen.2050
  • Kommunaler Arbeitgeberverband Berlin e. V.
  • Kompetenzzentrum Großsiedlungen e. V.
  • Nationaler Branchenaustausch Nachhaltigkeit
  • Netzwerk Märkisches Viertel e. V.
  • NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge
  • Regionaler Branchenaustausch der kommunalen Wohnungsbaugesellschaften
  • Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V.
  • VBKI Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e. V.
  • vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
  • ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e. V.

Für mehr Lebensqualität in den Beständen fördert die GESOBAU Projekte, die sich mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung des deutschen Grundgesetzes vereinbaren lassen und unsere politische Neutralität nicht verletzen. Wir unterstützen keine Parteien, Politiker und damit verbundene Einrichtungen. Wir fördern Initiativen und initiieren Kooperationen, die einen nachvollziehbaren Bezug zum Wohnen, Wohnumfeld und zu Stakeholder*innen-Interessen haben. Dieser Bezug stellt sich v. a. durch die Förderung lokaler und regionaler Initiativen sowie Institutionen her. Das Zuwendungs- und Förderungsbudget wird bei der jährlichen Wirtschaftsplanung geprüft und vorab genehmigt.


Nachhaltigkeitsbericht 2020/2021, Die GESOBAU, S. 18ff.