19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

Derzeit überarbeitet die Bundesregierung Gesetze im Hinblick auf den Klimaschutz, so z.B. das Gebäude-Energie-Gesetz oder auch die geplante CO2-Bepreisung. Wir nehmen keinen direkten Einfluss auf diese Änderungen. Die wohnungswirtschaftlichen Verbände, in denen wir Mitglied sind, insbesondere der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs-und Immobilienunternehmen, werden jedoch angehört und zu Rate gezogen. Die VOLKSWOHNUNG leistet keine Spenden an politische Parteien und positioniert bzw. engagiert sich politisch nicht. In unserem Aufsichtsrat sind alle Fraktionen der Regionalpolitik vertreten: GRÜNE, CDU, SPD, FDP, KAL/Die PARTEI, AfD und DIE LINKE.

Aktuell ist die VOLKSWOHNUNG Mitglied in wohnungswirtschaftlichen Verbänden: GdW Bundesverband deutscher Wohnungs-und Immobilienunternehmen e.V., Arbeitsgemeinschaft großer Wohnungsunternehmen, Vereinigung baden-württembergischer kommunaler Wohnungsunternehmen, European Housing Network, Arbeitsverband der Deutschen Immobilienwirtschaft e.V..  
Es bestehen Mitgliedschaften bei Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs-und Siedlungswesen e.V., Bundesstiftung Baukultur, Bundesverband der Kommunikatoren, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, German Facility Management Association- Deutscher Verband für Facility Management e.V., Architekturschaufenster e.V., Bildung & Begaung gemeinnützige GmbH, Egon Eiermann Gesellschaft e.V. und Verband der Vereine Creditreform e.V..