19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

keck kommuniziert! unternimmt keinerlei Zahlungen oder Spenden an politische Organisationen. Das Kerngeschäft, CSR- und Nachhaltigkeitsorientierung im Mittelstand bis hin zu Kleinstunternehmen zu unterstützen, erfordert jedoch bessere Rahmenbedingungen durch eine entsprechende Nachhaltigkeitspolitik.

Politische Einflussnahme erfolgt also nicht finanziell oder anderweitig quantitativ messbar, sondern über inhaltlich unabhängig erstellte Publikationen und Diskussionsangebote zugunsten mehr Nachhaltigkeitsorientierung, vor allem im wirtschaftspolitischen Umfeld (im Sinne von SDG Nr. 17).

Bei Diskussionsangeboten im Sinne einer Weiterentwicklung nachhaltigkeitsorientierter Politikansätze ist keck kommuniziert! für die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Parteien offen, vorausgesetzt, dass für alle Diskussionspartner der freiheitlichen demokratischen Grundordnung nicht widersprechen.

keck kommuniziert! sind keine aktuellen oder anstehenden Gesetzgebungsverfahren bekannt, die unmittelbaren Einfluss auf die eigene Geschäftstätigkeit haben.

keck kommuniziert! ist Mitglied im DNWE Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik und darüber hinaus keinen weiteren Organisationen zugehörig.