19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

DEKRA als Expertenorganisation und staatlich anerkannte Prüforganisation im Auftrag für Sicherheit nimmt durch Dienstleistungen teils hoheitliche Aufgaben wahr, z.B. die Durchführung periodischer Fahrzeuguntersuchungen. Politische Einflussnahme heißt für uns, dass wir uns politisch im Bereich Sicherheit einbringen. Aus diesem Grund stehen wir fortlaufend in enger Verbindung mit den zuständigen Entscheidungsträgern und Gesetzgebern.

Als Expertenorganisation für Sicherheit beteiligen wir uns dabei aktiv an der politischen Diskussion und setzen uns für höchstmögliche Sicherheitsstandards in allen Bereichen, die für die Sicherheit im Verkehr, auf der Arbeit und zu Hause relevant sind, ein. Alle Gesetzgebungsverfahren, die unsere Arbeit als Sicherheitsdienstleister betreffen, wie beispielsweise die Festlegung gesetzlich verpflichtender Sicherheits- und Prüfstandards für z.B. Fahrzeuge, Industrieanlagen oder andere Bereiche, sind relevant für DEKRA. Für uns relevante Gesetzgebungsprozesse betreffen daher auch Themengebiete wie Cybersicherheit, Straßenverkehrsrecht, Verbraucherschutz oder Umweltschutz. Unsere Experten begleiten und unterstützen politische Entscheidungen und Prozesse durch sachkundige Beratung in den unterschiedlichsten Bereichen, beispielsweise bei Fragen der Verkehrs- oder Arbeitssicherheit. Den seit 2008 jährlich erscheinenden DEKRA Verkehrssicherheitsreport sehen wir als einen wichtigen Beitrag dazu an.

Als global tätiges Unternehmen wird DEKRA von Entscheidungsträgern, Organisationen und Institutionen als Partner hoch geschätzt - sowohl auf nationaler und lokaler, als auch auf internationaler und europäischer Ebene. DEKRA ist Mitglied in den Verbänden Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR), Deutsches Verkehrsforum (DVF) und ProMobilität - Initiative für Verkehrsinfrastruktur und ist in der Verbändeliste des Deutschen Bundestags verzeichnet. Weitere Mitgliedschaften in politischen Verbänden, Vereinigungen und Netzwerken oder anderen Einrichtungen können im Transparenzregister der EU aufgerufen werden.

Wir haben im Berichtszeitraum 2019 keine wesentlichen Parteispenden getätigt. DEKRA beachtet die jeweils gültige nationale und internationale Gesetzgebung in den Ländern, wo wir aktiv sind. Alle politischen Aktivitäten berücksichtigen unseren hohen Anspruch an Integrität und Compliance.

Wir sind innerhalb des Branchenverbandes TIC Council (Testing, Inspection, Certification) aktiv und beschäftigten uns dabei unter anderem mit den Themenfeldern „Product Testing/Certification“, „Industrial Life Cycle Services“ und „Environment, Social and Government“. Wir beteiligen uns an Fachverbänden und Expertenkomitees. Beispielsweise im Rahmen des International Motor Vehicle Inspection Committee (CITA). Darüber hinaus beteiligen wir uns fachlich an Arbeitsgruppen der Europäischen Kommission.
Durch regelmäßigen Austausch mit der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament versuchen wir im Interesse hoher Sicherheitsstandards Einfluss auf aktuelle Gesetzgebungen zu nehmen.
Dies betrifft unter anderem die Bereiche Connected Devices, Cyber Security, Circular Economy und intelligente Mobilität.