Leistungsindikatoren zu Kriterium 18

Leistungsindikator GRI SRS-201-1: Unmittelbar erzeugter und ausgeschütteter wirtschaftlicher Wert
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. den zeitanteilig abgegrenzten, unmittelbar erzeugten und ausgeschütteten wirtschaftlichen Wert, einschließlich der grundlegenden Komponenten der globalen Tätigkeiten der Organisation, wie nachfolgend aufgeführt. Werden Daten als Einnahmen‑Ausgaben‑Rechnung dargestellt, muss zusätzlich zur Offenlegung folgender grundlegender Komponenten auch die Begründung für diese Entscheidung offengelegt werden:
i. unmittelbar erzeugter wirtschaftlicher Wert: Erlöse;
ii. ausgeschütteter wirtschaftlicher Wert: Betriebskosten, Löhne und Leistungen für Angestellte, Zahlungen an Kapitalgeber, nach Ländern aufgeschlüsselte Zahlungen an den Staat und Investitionen auf kommunaler Ebene;
iii. beibehaltener wirtschaftlicher Wert: „unmittelbar erzeugter wirtschaftlicher Wert“ abzüglich des „ausgeschütteten wirtschaftlichen Werts“.

b. Der erzeugte und ausgeschüttete wirtschaftliche Wert muss getrennt auf nationaler, regionaler oder Marktebene angegeben werden, wo dies von Bedeutung ist, und es müssen die Kriterien, die für die Bestimmung der Bedeutsamkeit angewandt wurden, genannt werden.

Die Volksbank Lüneburger Heide eG ist fest in der Region verankert. Die Region zu stärken und zu fördern ist uns eine Herzensangelegenheit. Die genauen Zahlen unserer Förderbilanz entnehmen Sie bitte unserem Geschäftsbericht: www.vblh.de/meine-bank/ueber-uns/zahlen.html
Unser finanzielles Engagement im Jahr 2018 im Überblick:
- aus den Reinerträgen insgesamt: rund 264.000 Euro für 222 Projekte - davon aus Crowdfunding: ca. 30.400 Euro: Unterstützung von 21 Projekten mit einem Gesamtspendenvolumen von 116.000 Euro
- aus dem regionalen Spendentopf: 59.000 Euro zzgl. 118.000 Euro reines Sponsoring
- die 1999 gegründete Stiftung Volksbank Lüneburger Heide legt den Schwerpunkt Ihrer Förderung auf „Junge Menschen mit besonderem Leistungswillen“. Im Jahr 2018 wurden 6 Stipendiaten mit einer Gesamtsumme von 8.000 Euro gefördert.

Um die Genossenschaftsgeschichte der Landkreise Harburg, Lüneburg und Heidekreis zu bewahren, wurde 2002 die Stiftung Genossenschaftliches Archiv gegründet. Inzwischen sind hier über 500 Genossenschaften nachgewiesen, für die z.T. umfangreiche historische Materialien vorliegen Das Archiv wird jährlich mit rund 15.000 Euro unterstützt; zudem sind aktive und ehemalige Mitarbeiter der Bank im Vorstand und Kuratorium der Stiftung vertreten. Für das Gesamtbild 2018 ergänzen wir den zeitanteilig wirtschaftlichen Wert der Volksbank: Der unmittelbar erzeugte wirtschaftliche Wert betrug 96,4 Mio. €. Der ausgeschüttete wirtschaftliche Wert 79,9 Mio. €. Daraus ergibt sich ein unmittelbar erzeugter wirtschaftlicher Wert von 16.5 Mio. €. Als regionaltätiges Institut wird der wirtschaftliche Wert in der Region erwirtschaftet. Der Anteil im Ausland lebender Kunden ist von untergeordneter Bedeutung, so dass keine Abgrenzung erfolgt.