18. Gemeinwesen

Das Unternehmen legt offen, wie es zum Gemeinwesen in den Regionen beiträgt, in denen es wesentliche Geschäftstätigkeiten ausübt.

Gewinn ist für uns kein Selbstzweck. Wir wollen Verantwortung übernehmen und dauerhaft einen Nutzen für unsere Region erbringen. Beispielsweise im Kundengeschäft und Wirtschafts- und Regionalförderung oder im Umwelt- und Klimaschutz.  

1. Kundengeschäft und Wirtschafts- und Regionalförderung
Wir fördern die regionale Wirtschaft, indem wir Existenzgründungen begleiten und Finanzierungen dafür bereitstellen. In 2020 belief sich das Finanzierungsvolumen auf
12,3 Millionen
Euro. Damit wurden 206 Existenzgründungen finanziert und 480 Arbeitsplätze geschaffen.  

Wir fördern unternehmerische Tätigkeit, Innovationsfähigkeit und Wirtschaft zum Beispiel durch: Über unsere Beteiligung an 4 Gründer und Technologie-Zentren in unserer Region haben wir bisher knapp 500 Arbeitsplätze geschaffen.

2. Förderung Umwelt- und Klimaschutz  
Gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren aus dem kommunalen, wirtschaftlichen sowie zivilgesellschaftlichen Bereich engagieren wir uns für das Gelingen des Transformationsprozesses und die Erreichung der Klimaziele in der Region.  

Beispielhafte Aktivitäten zur Förderung von Umwelt- und Klimaschutz

3.Gemeinwohlarbeit über Stiftungen, Spenden u.a.
Unser gemeinwohlorientiertes Engagement in unseren Trägerkreisen und deren Kommunen über Spenden und Stiftungen ist in unserer Geschäftsstrategie festgeschrieben. Das Spendenbudget wird jährlich vom Vorstand festgelegt. Unsere Förderschwerpunkte sind am Gemeinwohl orientierte und möglichst nachhaltige Förderzwecke, die einem breiten Empfängerkreis dauerhaft zugänglich sind. Dabei werden insbesondere die Bereiche Bildung, Soziales, Kultur, Sport und Jugend gefördert. Eine zentrale Schwerpunktsetzung hinsichtlich der Volumina je Förderzweck gibt es hierbei nicht.

Dabei legen wir Wert auf die Förderung einer Vielzahl von Projekten, verteilt über unser gesamtes Geschäftsgebiet. Über Spenden, Stiftungsdotationen und -ausschüttungen unterstützten wir im Jahr 2020 mit gut 1,8 Mio. Euro soziale Zwecke, Bildung, Kultur, Sport und Umweltschutz. Hinzu kamen 1,2 Mio. Euro Förderung aus dem PS-Sparen und Gewinnen. Daneben haben wir Vereine und Schulen mit insgesamt 1,3 Mio. Euro im Rahmen unseres Sponsorings unterstützt – bspw. bei Schulfesten oder Sportturnieren. Für öffentliche Schuldenberatungsstellen in unserem Geschäftsgebiet stellten wir Gelder in Höhe von rd. 231.000 Euro zur Verfügung und haben so einen Beitrag zur professionellen Hilfe bei persönlichen Überschuldungssituationen geleistet.

3.1 (Finanz-) Bildung
Beispielhafte Aktivitäten zur Förderung von ökonomischer Bildung, Finanzbildung und Wissenschaft:
Ein wesentliches Anliegen ist für uns die (finanzwirtschaftliche) Bildung in der Region. Zu diesem Zweck unterhalten wir 113 Schul-Kooperationen und Netzwerkaktivitäten, führen den Wettbewerb „Deutscher Gründerpreis für Schüler“ durch und begleiten das Börsenspiel.
Frühkindliche Bildung ermöglichen wir zum Beispiel mit dem Projekt „TuWAs!“, das die naturwissenschaftliche und technische Bildung von Grundschulkindern fördert. Das neueste Unterrichtsmodul vermittelt über Experimente das Wissen zu COVID-19, so dass Kinder die Gefahren der Pandemie besser verstehen.

3.2 Soziales Engagement
Beispielhafte Aktivitäten zur Förderung sozialer Projekte und Integration:
Wir führen beispielsweise diverse Sponsoring- und Werbemaßnahmen mit lokalen Institutionen und Vereinen durch und bezuschussen caritative Projekte z.B. zur Versorgung von Obdachlosen und sozial Bedürftigen. Schulen unterstützen wir beim Projekt „Sozialpraktikum an Schulen“, das Schülern Sozialkompetenz im Umgang mit alten und hilfsbedürftigen Menschen vermittelt und bei der Berufsorientierung unterstützt. Im Sport- und Freizeitbereich fördern wir zum Beispiel Aktivitäten, die der Integration von Flüchtlingen oder von benachteiligten Kindern bei der Feriengestaltung dienen.

3.3 Stiftungen
Unsere 14 Stiftungen bieten ein flächendeckendes und inhaltlich breites Förderspektrum. Sie arbeiten mit rund 500 gemeinnützigen Vereinen und Institutionen in unserer Region zusammen. Das Stiftungskapital beträgt insgesamt über 76,8 Mio. Euro. Die Förderschwerpunkte unserer Stiftungen sind Soziales, Jugend und Bildung in unserem Geschäftsgebiet. Daneben fördern sie Breiten- und Nachwuchssport, Denkmal- und Heimatpflege, Gesundheits- und Wohlfahrtswesen, Kultur, Kunst, Literatur, Musik sowie Umwelt-, Landschafts- und Naturschutz. Die Kreissparkasse Köln gehört damit zu den stiftungsaktivsten Sparkassen in Deutschland.

  1. Die Kultur- und Umweltstiftung fördert insbesondere Umwelt-, Landschafts- und Naturschutz, sowie Kultur, Denkmal- und Heimatpflege.
  2. Die Sportstiftung fördert Aktivitäten zugunsten des Breiten- und Nachwuchssports.
  3. Die Sozialstiftung fördert Jugend- und Altenhilfe, das öffentliche Gesundheits- und Wohlfahrtswesen, sowie mildtätige Zwecke.
  4. Die Hochbegabten-Stiftung fördert begabte, motivierte und leistungsbereite Schülerinnen und Schüler.
  5. Die Bildungs-Stiftung fördert Bildung, Erziehung, Aus- und Fortbildung, insbesondere von Kindern und jungen Menschen.
  6. Die Stiftung Kreissparkasse - Für uns Pänz fördert Spielplatz- und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche sowie Projekte, die für Kinder, Jugendliche und heranwachsende Menschen eine Lebenshilfe darstellen.
  7. Die Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis fördert Sport, Kunst und Kultur, Denkmal- und Heimatpflege, Naturschutz und Landschaftspflege im Rhein-Sieg-Kreis.
  8. Die Städte- und Gemeinden-Stiftung im Rhein-Sieg-Kreis fördert Musik, Literatur, Kunst, Denkmal- und Heimatpflege, Breiten- und Nachwuchssport, Jugend- und Altenhilfe, Wohlfahrts- und Sozialwesen und Umwelt- und Naturschutz im Rhein-Sieg-Kreis.
  9. Die Kölner Kulturstiftung fördert insbesondere das Hänneschen-Theater, das Kölnische Stadtmuseum, das Rautenstrauch-Joest-Museums, das Römisch-Germanische Museum, das Museum Schnütgen sowie den Kölner Zoo.
  10. Die Kulturstiftung Oberberg fördert Kultur sowie der Denkmal- und Heimatpflege im Oberbergischen Kreis.
  11. Die Burscheid-Stiftung fördert Musik, Literatur, Kunst, Denkmal- und Heimatpflege, Breiten- und Nachwuchssport, Jugend- und Altenhilfe, Wohlfahrts-und Sozialwesen sowie Umwelt- und Naturschutzes in Burscheid.
  12. Die Leichlingen-Stiftung fördert Kunst, Kultur, Musik, Literatur, Denkmal- und Heimatpflege, Bildung, Jugend- und Altenhilfe, Breiten- und Nachwuchssport, Wohlfahrts- und Sozialwesen sowie Umwelt- und Naturschutz in Leichlingen.
  13. Die Hennef-Stiftung fördert Musik, Literatur, Kunst, Denkmal- und Heimatpflege, Sports, Jugend- und Altenhilfe, Wohlfahrts- und Sozialwesen, Umwelt- und Naturschutz und Bildung im Gebiet der Stadt Hennef.
  14. Die Bad Honnef-Stiftung fördert u.a. Kunst, Kultur, Bildung und Erziehung, Heimatpflege und Heimatkunde, Jugend- und Altenhilfe, Zwecke der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, soziale, mildtätige und kirchliche Zwecke, Gesundheitspflege, Sport, traditionelles Brauchtum, Naturschutz und Landschaftspflege,

Die Förderzwecke sind nicht an eine quantitative Zielsetzung geknüpft, sondern werden in Abhängigkeit vom höchstmöglichen Wirkungsgrad und den in der Region verfügbaren Projekten ausgewählt.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter https://www.ksk-koeln.de/de/home/ihre-sparkasse/stiftungen.html?n=true&stref=search&q=Stiftungen&mdidianlass=&mdidiansprache=

Unser Engagement in Form von materiellen Zuwendungen wird ergänzt durch die Förderung von ehrenamtlichem Engagement unser Mitarbeitenden. Insgesamt nehmen rund 1.450 Mitarbeitende Ehrenämter in verschiedensten Bereichen wahr. Für bestimmte Einsätze im Zusammenhang mit sozialen Ehrenämtern ermöglichen wir eine zum Teil bezahlte Freistellung.    

Bewertung von Risiken
Als Risiko des gesellschaftlichen Engagements sehen wir Spenden im Zusammenhang mit geschäftlichen oder politischen Aktivitäten. Ausgeschlossen sind daher Spenden an politische Parteien und Spenden im Zusammenhang mit Geschäftsabschlüssen. Außerdem vergeben wir keine Spenden für die Anschaffung von Waffen oder Schießsportanlagen. Unsere Mitarbeitenden vor Ort in den Filialen stehen im engen Kontakt zu den geförderten Einrichtungen. Die Verantwortlichen verfügen zudem über langjährige Erfahrungen und Kontakte. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird darüber hinaus zentral überwacht.

Im Bereich der Stiftungen evaluieren wir Projektanfragen im Vorfeld mit Hilfe folgender Fragestellungen, so dass Risiken vor einer Förderung minimiert werden: