18. Gemeinwesen

Das Unternehmen legt offen, wie es zum Gemeinwesen in den Regionen beiträgt, in denen es wesentliche Geschäftstätigkeiten ausübt.

Wir unterstützen gemeinnützige Vereine und soziale Einrichtungen in unserer Heimatregion auf ihrem Weg ins Digitale Zeitalter. Vorzugsweise helfen wir mit dringend benötigter Hardware zur Vernetzung oder leisten einen finanziellen Beitrag für digitale Projekte. Hierfür haben wir ein Sponsoringprogramm ins Leben gerufen, für das sich die Initiativen über unsere Webseite bewerben können. Voraussetzung ist ein konkreter Bezug zur Digitalisierung, ein Nachweis der Gemeinnützigkeit, ein Engagement im Bildung oder Sozialem.  

Pro Halbjahr steht ein Budget von 2.000 Euro zur Verfügung. Damit unterstützen wir beispielsweise Aachener Studentenorganisationen bei Programmierkursen für Grundschüler oder der digitalen Evaluierung von Entwicklungshilfsprojekten, den 1. Liga-Schach-Club mit einer digitalen Schachausrüstung für Echtzeitübertragungen der Spiele, bei der Vernetzung von betreuten Jugendwohngruppen, und vieles mehr.  

Seit vielen Jahren stehen wir als Wirtschaftspartner dem Heilig Geist Gymnasiums in Würselen zur Seite. Bereits im Schuljahr 2009/10 wurde die Kooperation mit Unterschriften von Schulleitung und Geschäftsführung besiegelt und damit langfristig und strategisch festgelegt. Die Kooperation wird gelebt, Ziel ist die Weitergabe von Wissen an die Schüler über Berufswahl, unsere Branche, den Arbeitsalltag und Perspektiven für die Vereinbarkeit von Familie & Beruf. Im Rahmen des Deutschland-Stipendiums unterstützen wir jährlich mehrere Studierende der Master-Studiengänge Informatik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und IT-Sicherheit/Informationstechnik an der Ruhr-Universität Bochum (RWTH Aachen: 5, UA-Ruhr: 2). Damit fördern wir aussichtsreichen IT-Nachwuchs, der sich durch die finanzielle Förderung voll und ganz auf das Informatikstudium konzentrieren kann. Besonders freuen wir uns, dass wir die ersten Absolventen bereits zu unseren Kollegen zählen dürfen.

Auch engagieren wir uns für mehr Nachhaltigkeit in der Region. Um Kompetenzen und Erfahrungen zu bündeln, wurde auf unsere Initiative im Juli 2018 die Fokusgruppe "CSR & Social Entrepreneurship" am digitalHUB Aachen e.V. gegründet. Die Gruppe besteht aktuell aus 25 aktiven Mitgliedern und wächst stetig. Die Fokusgruppe setzt sich zusammen aus Vertretern von regionalen KMU, Start-ups, Kirche und Hochschule und arbeitet transdisziplinär: Gemeinsam entwickeln die Mitglieder Projekte und Kooperationen innerhalb der „Aachen Area“ und des digitalHUBs Aachen, die gesellschaftliche und ökologische Probleme aufgreifen, lösen und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit stärken. Sprecherin der Gruppe ist unsere CSR-Managerin, die für das CSR-Konzept und Engagement unseres Unternehmens im April 2018 als CSR-Botschafterin des CSR-Kompetenzzentrum Rheinland, einem Projekt des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie der Landes NRW, ausgezeichnet wurde.