18. Gemeinwesen

Das Unternehmen legt offen, wie es zum Gemeinwesen in den Regionen beiträgt, in denen es wesentliche Geschäftstätigkeiten ausübt.

Die Sparda-Bank München eG sieht sich in der Verantwortung, die Gesellschaft und die Umwelt in ihrem Geschäftsgebiet Oberbayern zu fördern. Dies geschieht auch durch die Vergabe von Spendengeldern. Ein großer Teil der Spendengelder stammt aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. (GSV). Dieser wurde im Jahr 1952 gegründet mit dem Ziel, gemeinnützige Projekte zu fördern. Entscheidungen über die Unterstützungsmaßnahmen werden grundsätzlich in Bezug auf die Sinnstiftung und den Nutzen für das Gemeinwohl getroffen und werden nicht von einer medialen Verbreitung abhängig gemacht.  

Ausgewählte Leuchtturmprojekte sind:

Lichtblick Seniorenhilfe e. V. Die Sparda-Bank München eG unterstützt den Verein Lichtblick Seniorenhilfe e. V., der sich für notleidende Senioren einsetzt, die gerade in Metropolregionen wie München häufig von Altersarmut betroffen sind. Rückzug und Vereinsamung führen für viele Betroffene zu einer Abspaltung von der Gesellschaft, der Verein möchte den Kreislauf der Isolation durchbrechen und die finanzielle Not der Senioren lindern. Der Förderbetrag des GSV an den Verein betrug 2018 250.000 Euro (2017: ebenfalls 250.000 Euro). Zusätzlich unterstützen die Sparda-Bank München eG und der Zeitungsverlag Münchner Merkur in einer Kooperation den Verein Lichtblick Seniorenhilfe e. V. mit einer Spenden- und Patenschaftsaktion. Allein 2018 kamen so über 1,2 Mio. Euro (2017: über 1,3 Mio. Euro) zusammen. Die Sparda-Bank München eG und der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. unterstützen Lichtblick Seniorenhilfe e. V. seit 2007.

Förderung von natürlichen Talenten mit der Naturtalent-Stiftung gGmbH Die Sparda-Bank München eG ist seit Juli 2011 Inhaberin der NaturTalent Stiftung gGmbH. Diese hat als Ziel eine Gesellschaft, in der die Menschen – aufbauend auf ihren Talenten – ihre Berufung leben können und dadurch engagiert, erfolgreich und zufrieden sind. Die NaturTalent Stiftung gGmbH unterstützt insbesondere Jugendliche in der Phase der Berufswahl. Zu viele Möglichkeiten führen zu Unsicherheit und Frustration bei der Studien- und Berufsorientierung. In den sogenannten Talenteschmieden (eintägige Intensivseminare) lernen die Schüler, ihre Talente zu verstehen, und erarbeiten fünf konkrete Berufsvorschläge. Die Seminare werden in der Regel an der Schule durchgeführt. Durch die Förderung aus dem GSV ist die Teilnahme für die Schüler kostenlos. An 31 oberbayerischen Schulen fanden im Jahr 2018 Talenteschmiede-Seminare statt (2017: 41). 2018 betrug die Unterstützung 400.000 Euro (2017:ebenfalls 400.000 Euro). Im Jahr 2017 konnte die Stiftung noch nicht verbrauchte Mittel aus dem Vorjahr für die Talenteschmiede verwenden. 2018 waren diese aufgebraucht, daher wurde die Teilnehmer-Zahl entsprechend reduziert. http://naturtalent-stiftung.de/

Vorsitzender des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München e.V. ist Ralf Müller, gleichzeitig auch stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München eG. Die zuständige externe Prüfbehörde ist die Regierung der Oberpfalz. Darüber hinaus wird der Verein in regelmäßigen Abständen durch die interne Revision der Sparda-Bank München eG geprüft. Die Rechnungsprüfung obliegt Thomas Piel (Leiter der Abteilung Compliance).

Darüber hinaus sehen wir es als unsere Aufgabe an über die geförderten Projekte zu berichten und Menschen im Sinne des Gemeinwohls zu vernetzen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.zum-wohl-aller.de.

Die Sparda-Bank München eG sieht durch ihre Geschäftstätigkeit, ihre Geschäftsbeziehungen oder die durch sie angebotenen Produkte und Dienstleistungen keine nennenswerten Risiken in Bezug auf Sozialbelange und führt daher auch keine weiterführende Risikoanalyse durch.

Spenden des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München e.V. im Jahr 2018:

Kategorie Summe in Euro
Soziales 1.152.119
Bildung 752.799
Sport 361.480
Kultur 353.968
Umwelt 269.550
Gesundheit 111.100
Tierschutz 56.000

Darüberhinausgehende Ziele, beziehungsweise deren Setzung existiert für die Gesamtbank nicht und ist auch nicht geplant. Konkrete Maßnahmen und Ziele werden von den jeweiligen Fachabteilung jedes Jahr entwickelt, umgesetzt und evaluiert.