18. Gemeinwesen

Das Unternehmen legt offen, wie es zum Gemeinwesen in den Regionen beiträgt, in denen es wesentliche Geschäftstätigkeiten ausübt.

Nachhaltigkeit ist ein zentraler Wert für DEKRA. Wir arbeiten an einer nachhaltigen Entwicklung unseres Unternehmens und an unserem Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt. Wir unterstützen die UN Sustainable Development Goals und die Prinzipien des UN Global Compact. Seit 2020 sind wir als DEKRA Konzern Unterzeichner des UN Global Compact.

Wir legen großen Wert auf unser gesellschaftliches Engagement. Wir unterstützen soziale und ökologische Projekte, vorzugsweise mit einem Fokus auf Sicherheit. Zum Beispiel unterstützen wir die Umwelt-NGO Planète Urgence in Bezug auf Aufforstung und lokale Umweltbildung in waldrohdungs-sensiblen Regionen. Durch die Unterstützung gemeinnütziger Initiativen engagieren wir uns für das Gemeinwohl. Z.B. als Förderer im Bereich Sport, etwa durch die Partnerschaft mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB). Wir sind offizieller Partner der DFB-Schiedsrichter und fördern die unparteiischen Akteure auf dem Spielfeld. DEKRA und die Schiedsrichter stehen gemeinsam für Neutralität, Sachverstand und Fair Play.

DEKRA setzt sich seit mehr als 15 Jahren in Deutschland mit der Aktion „Sicherheit braucht Köpfchen“ für die Sicherheit von Schulanfängern ein, sensibilisiert Erstklässler und verteilt die beliebten roten Caps. Im Rahmen der Kampagne sind seither fast drei Millionen Kappen ausgegeben worden.

An unseren Standorten fördern wir lokale Initiativen, wie z.B. ein Bienenprojekt in Kooperation mit einem lokalen Imker an unserer Stuttgarter Hauptzentrale. 250.000 „DEKRA Bienen“ tragen hierbei zur Standort-Biodiversität bei.

Wir tragen auch wesentlich durch unsere Dienstleistungen und Expertise zur Förderung von Sicherheit in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft und damit zum Gemeinwesen bei: Nicht nur in den Bereichen Verkehrs- und Arbeitssicherheit, sondern beispielsweise auch durch Sicherheitsüberprüfungen von öffentlichen Kinderspielplätzen oder Prüfungen für Trinkwassersicherheit.

Als Vordenker prämieren wir mit dem DEKRA Award neue Sicherheitslösungen und haben beispielweise einen Standard für sichere Mikromobilität entwickelt. Auch im Bildungsbereich erzielen unsere Expertendienstleistungen eine positive gesellschaftliche Wirkung: Zum Beispiel bieten wir für geflüchtete Menschen Integrations- und Sprachkurse sowie spezifische Berufsausbildungen mit Kooperationspartnern (z.B. zum Busfahrer) an. Außerdem unterstützen wir die duale Ausbildung von Fachpflegekräften in Europa (z.B. Albanien, Serbien) und Südamerika (z.B. Brasilien). Mit dem bundesweiten Programm „Toys Company“ schaffen wir Voraussetzungen, um Langzeitarbeitslose wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Als DEKRA Konzern sind wir ein bedeutender Arbeitgeber und schaffen vielerorts neue Arbeitsplätze. Auch dadurch leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwesen. Zuletzt wurde DEKRA zum Beispiel als einer der "Diversity Leaders 2020" von der Financial Times und von FOCUS als "Top nationaler Arbeitgeber 2020" ausgezeichnet.

Wir setzen uns seit fast 100 Jahren für Verkehrssicherheit ein. Mit periodischer Fahrzeugüberwachung, Unfallanalytik und Unfallforschung, mit Crash-Tests, Öffentlichkeitskampagnen und der Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien. Ein wichtiger Baustein des Engagements ist der DEKRA Verkehrssicherheitsreport, der seit 2008 in mehrsprachig veröffentlicht wird.

Wir haben den satzungsgemäßen Auftrag, der seit unserer Gründung besteht, im Rahmen der strategischen Weichenstellung ausgerichtet. Im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause – in allen wesentlichen Lebensbereichen schaffen die erfahrenen Experten von DEKRA mehr Sicherheit. Bis zu unserem 100. Geburtstag soll unsere Vision, „der globale Partner für eine sichere Welt“ zu sein, Wirklichkeit werden. Zudem streben wir an, unser gesellschaftliches Engagement und diesbezügliche Partnerschaften und Initiativen für Nachhaltigkeit auszubauen.