17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Wir erwarten von unseren Lieferanten und deren Auftragnehmern, dass sie die Rechte ihrer Mitarbeiter respektieren und geltende Gesetze, Vorschriften und Richtlinien einhalten, dazu gehören Vergütung und Arbeitsbedingungen. Ausbeutung von Kindern oder anderen benachteiligten Gruppen werden nicht akzeptiert. Lieferanten werden auf ihre Richtlinien in Bezug auf die Einhaltung von Menschrechten überprüft. Wir sprechen uns gegen jede Art von Kinderarbeit, Zwangsarbeit und Diskriminierung aus.

Es liegen keine Rechtsfälle, Urteile, Geldbußen oder sonstige Vorfälle im Zusammenhang mit Menschenrechten vor.