17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Jeder Brocker Möhren Lieferant muss einen Lieferantenerklärung abgeben, in der er sich zur Einhaltung von Sozialstandards gemäß dem Verhaltenskodex der Business Sozial Compliance Initiative (BSCI) verpflichtet.

100 % unserer Möhren-Lieferanten erklären die Einhaltung unserer Compliance- und Antikorruptionsrichtlinien sowie die Einhaltung des BSCI-Verhaltenskodex und sind nach QS-Sozialstandard oder GRASP-Standard zertifiziert.

Die Einhaltung dieses Kodex wird bei allen Audits (durchschnittlich 20 p.a.) überprüft. Die Prüfung der Sozialstandards im Produktions- und Anbaubereich werden über die Zertifizierungen von QS-Sozialstandard oder GRASP jährlich von unabhängigen Gutachtern überprüft. GRASP steht für GLOBALG.A.P. Risk Assessment on Social Practice und ist ein freiwilliges Zusatzmodul, das entwickelt wurde, um die Sozialpraktiken in einem landwirtschaftlichen Betrieb einzuschätzen. Es befasst sich mit spezifischen Aspekten der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und der sozialen Belange von Arbeitnehmern.