17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Unser Ziel ist es, zu gewährleisten, dass unser Einkauf nur unter Beachtung von Menschenrechtsaspekten, Arbeitsnormen und Umweltschutz erfolgt. Die Berliner Wasserbetriebe kaufen Waren und Dienstleistungen nahezu ausschließlich in der Europäischen Union ein, in der die Wahrung der Menschenrechte und die Verhinderung von Kinderarbeit durch lokale und europäische Gesetze geregelt sind.