17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Werner & Metz ist ein Unternehmen mit klarer Haltung. Wir übernehmen Verantwortung und halten unser Wort. Deshalb ist für den nachhaltigen Erfolg unseres Unternehmens rechtmäßiges und ethisch akzeptiertes Handeln unerlässlich. Dazu gehört selbstverständlich die Achtung der Menschenrechte innerhalb unseres Unternehmens und innerhalb unserer Liefer- und Wertschöpfungskette. Derzeit sind uns keine Fälle von Verstößen gegen Menschenrechte innerhalb unseres Unternehmens bekannt.  

Das Geschäftsgebiet und die Produktionsstätten von Werner & Mertz einschließlich aller Beteiligungen befinden sich in Deutschland und Österreich. Daher gelten für die eigene Tätigkeit die strengen deutschen und österreichischen gesetzlichen Vorgaben, deren Einhaltung wir durch gezielte Maßnahmen im Bereich Compliance sicherstellen. Aus diesem Grund haben wir darüber hinaus keine quantifizierbaren Ziele im Bereich Menschenrechte festgelegt oder eine menschenrechtliche Risikoanalyse durchgeführt.  

Damit wir unsere Nachhaltigkeitsverpflichtungen einhalten und unsere Ziele erreichen können, ist unser Lieferantenkodex das zentrale Instrument zur Achtung von Menschenrechten innerhalb unserer Lieferkette. Die Pflicht zur Beachtung des Kodex ist Bestandteil aller Verträge mit neuen Lieferanten sowie im Falle von Vertragsanpassungen mit bestehenden Lieferanten.  

Die zentralen Inhalte und die internationalen Normen, an denen sich unser Lieferantenkodex orientiert, werden in Kriterium 14 genauer beschrieben. Wir verfügen darüber hinaus über ein umfassendes Compliance Management, um regelwidriges Verhalten auch im Bereich Menschenrechte ahnden zu können. Auf die genauen Inhalte unseres Compliance Programms wird in Kriterium 20 genauer eingegangen.