17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Da der Grüne Hering - Agentur für Circular Economy eine Neugründung ist, wird erst im Jahr 2019 ein Lieferantenmanagement aufgesetzt, das die Einhaltung von Menschenrechten ermöglicht.
Die Beratung findet bislang ausschließlich in Deutschland statt und findet im Rahmen der geltenden Gesetze statt. Die Risiken von Zwangs- und Kinderarbeit liegen aufgrund der Tätigkeit nicht in der eigenen Lieferkette, sondern bei den Kunden (und ist somit im Fokus der Aufträge) sowie in der eigenen Beschaffung. Letztere orientiert sich an die Siegeln wie Blauer Engel und anderen.