17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Als Beratungsunternehmen ist unsere Lieferkette im Vergleich zu produzierenden Unternehmen weniger komplex. Wir beziehen unsere Utensilien zum größten Teil bei regionalen Anbietern  bzw. aus Deutschland und haben hierfür klare Beschaffungsrichtlinien, um Menschenrechtsverletzungen auszuschließen.  

Wir beziehen beispielsweise unsere Büro- und Haushaltsmaterialien zu 90% bei dem nachhaltig ausgerichteten Versandhaus Memo.  

Wir beziehen vorrangig in Europa hergestellte Waren.  

Bei Kaffee/Tee und IT setzen wir auf überprüfbar fair hergestellt Ware, bspw. von GEPA, bzw. Fairphones.