17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Wichtig in der Zusammenarbeit ist die Einhaltung der Menschenrechte. Darauf achten wir und verhalten uns gesetzes- und richtlinienkonform, auch wenn hierfür bei Alpensped noch kein definierter Prozess besteht. In den monatlichen Betriebsversammlungen werden soziale und caritative Organisationen
vorgestellt, die wir unterstützen, wie z.B. Amnesty International. Hier beziehen wir uns auf die Menschenrechte in der Lieferkette.