17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Bei unseren Partnern und Lieferanten setzen wir auf lokale Kooperationen. So können Distributions- bzw. Kommunikationswege möglichst kurz und effektiv gestaltet werden. Bei der Auswahl von Lieferanten überprüfen wir auch, ob von uns festgelegte Umweltaspekte eingehalten werden.

Eine Bewertung der wichtigen Lieferanten erfolgt jährlich durch Pareto-Analyse.

Da in der Regel unsere Zulieferer aus Deutschland stammen, ist das Thema Menschenrechte für uns nicht relevant.

Zu beschafften Produkten wie z.B. PCs, Elektrogeräten, Firmenwagen lassen sich keine Aussagen zu Nachhaltigkeit treffen.