Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator G4-LA6
Art der Verletzung und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit sowie die Gesamtzahl der arbeitsbedingten Todesfälle nach Region und Geschlecht. Link

Krankheitbedingte Ausfalltage im Jahr 2017: 8.448 Tage. Dies entspricht einer Quote von 5,23%. Arbeitsbedingte Todesfälle lagen nicht vor.

Leistungsindikator G4-LA8
Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in förmlichen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden. Link

Im Berichtsjahr wurden keine Themen behandelt.

Leistungsindikator G4-LA9
Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie. Link

In 2017 wurden insgesamt 2.004 Weiterbildungstage absolviert. Dies entspricht 15.431 Stunden insgesamt oder 21,7 Stunden je Beschäftigtem. Eine Auswertung nach Geschlecht nehmen wir nicht vor.

Leistungsindikator G4-LA12
Zusammensetzung der Kontrollorgane und Aufteilung der Mitarbeiter nach Mitarbeiterkategorie in Bezug auf Geschlecht, Altersgruppe, Zugehörigkeit zu einer Minderheit und andere Diversitätsindikatoren. Link

Der Verwaltungsrat besteht aus 19 männlichen und 2 weiblichen Mitgliedern.

 

Per 31. Dezember 2017 beschäftigten wir 691 aktive, bankspezifische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Davon waren 61,4 Prozente weiblichen Geschlechts und 38,6 Prozent männlichen Geschlechts. Zusätzlich beschäftigten wir 48 Auszubildende.

Nach Altersklassen teilen sich die 691 Beschäftigten wie folgt auf:

Bis 20 Jahre: 8 Beschäftigte (5 weiblich, 3 männlich)

21-25 Jahre: 63 Beschäftigte (51 weiblich, 12 männlich)

26-30 Jahre:  52 Beschäftigte (40 weiblich, 12 männlich)

31-35 Jahre: 49 Beschäftigte (35 weiblich, 14 männlich)

36-40 Jahre: 48 Beschäftigte (27 weiblich, 21 männlich)

41-45 Jahre: 87 Beschäftigte (57 weiblich, 30 männlich)

46-50 Jahre: 94 Beschäftigte (54 weiblich, 40 männlich)

51-55 Jahre: 125 Beschäftigte (70 weiblich, 55 männlich)

56-60 Jahre: 109 Beschäftigte (57 weiblich, 52 männlich)

61-67 Jahre: 56 Beschäftigte (29 weiblich, 27 männlich)

Leistungsindikator G4-HR3
Gesamtzahl der Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen. Link

Im Jahr 2017 waren uns keine Diskriminierungsfälle bekannt