Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator GRI SRS-403-9: Arbeitsbedingte Verletzungen
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Für alle Angestellten:
i. Anzahl und Rate der Todesfälle aufgrund arbeitsbedingter Verletzungen;
ii. Anzahl und Rate arbeitsbedingter Verletzungen mit schweren Folgen (mit Ausnahme von Todesfällen);
iii. Anzahl und Rate der dokumentierbaren arbeitsbedingten Verletzungen;
iv. die wichtigsten Arten arbeitsbedingter Verletzungen;
v. Anzahl der gearbeiteten Stunden.

b. Für alle Mitarbeiter, die keine Angestellten sind, deren Arbeit und/oder Arbeitsplatz jedoch von der Organisation kontrolliert werden:
i. Anzahl und Rate der Todesfälle aufgrund arbeitsbedingter Verletzungen;
ii. Anzahl und Rate arbeitsbedingter Verletzungen mit schweren Folgen (mit Ausnahme von Todesfällen);
iii. Anzahl und Rate der dokumentierbaren arbeitsbedingten Verletzungen;
iv. die wichtigsten Arten arbeitsbedingter Verletzungen;
v. Anzahl der gearbeiteten Stunden.

Die Punkte c-g des Indikators SRS 403-9 können Sie entsprechend GRI entnehmen und an dieser Stelle freiwillig berichten.


Leistungsindikator GRI SRS-403-10: Arbeitsbedingte Erkrankungen
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Für alle Angestellten:
i. Anzahl und Rate der Todesfälle aufgrund arbeitsbedingter Erkrankungen;
ii. Anzahl der dokumentierbaren arbeitsbedingten Erkrankungen;
iii. die wichtigsten Arten arbeitsbedingter Erkrankungen;
b. Für alle Mitarbeiter, die keine Angestellten sind, deren Arbeit und/oder Arbeitsplatz jedoch von der Organisation kontrolliert werden:
i. Anzahl der Todesfälle aufgrund arbeitsbedingter Erkrankungen;
ii. Anzahl der dokumentierbaren arbeitsbedingten Erkrankungen;
iii. die wichtigsten Arten arbeitsbedingter Erkrankungen.

Die Punkte c-e des Indikators SRS 403-10 können Sie entsprechend GRI entnehmen und an dieser Stelle freiwillig berichten.

2021 hatten wir fünf bei der Unfallkasse gemeldete Arbeitsunfälle und keinen Todesfall nach einem Arbeitsunfall (2020: 0/0).
 

Leistungsindikator GRI SRS-403-4: Mitarbeiterbeteiligung zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
Die berichtende Organisation muss für Angestellte und Mitarbeiter, die keine Angestellten sind, deren Arbeit und/oder Arbeitsplatz jedoch von der Organisation kontrolliert werden, folgende Informationen offenlegen:

a. Eine Beschreibung der Verfahren zur Mitarbeiterbeteiligung und Konsultation bei der Entwicklung, Umsetzung und Leistungsbewertung des Managementsystems für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und zur Bereitstellung des Zugriffs auf sowie zur Kommunikation von relevanten Informationen zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gegenüber den Mitarbeitern.

b. Wenn es formelle Arbeitgeber-Mitarbeiter-Ausschüsse für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gibt, eine Beschreibung ihrer Zuständigkeiten, der Häufigkeit der Treffen, der Entscheidungsgewalt und, ob und gegebenenfalls warum Mitarbeiter in diesen Ausschüssen nicht vertreten sind.

Die bauverein AG verfügt seit 2009 über ein aktives Gesundheitsmanagement mit dem Ziel, die psychische und physische Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verbessern und den Krankenstand zu verringern.

Außerdem hat die baueverein AG einen Arbeitssicherheitsbeauftragten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden verpflichtend jährlich in Gesundheitsmanagement und Arbeitssicherheitsfragen online geschult und zertifiziert. Im Intranet organisieren sich die Beschäftigten außerdem zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten. Zur Auswahl stehen: Badminton, Boxen,Fußball, Laufen und Triathlon.

Leistungsindikator GRI SRS-404-1 (siehe G4-LA9): Stundenzahl der Aus- und Weiterbildungen
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. durchschnittliche Stundenzahl, die die Angestellten einer Organisation während des Berichtszeitraums für die Aus- und Weiterbildung aufgewendet haben, aufgeschlüsselt nach:
i. Geschlecht;
ii. Angestelltenkategorie.

Das Jahr 2021 war erneut geprägt durch die enormen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.
Im Gegensatz zum Vorjahr stellten jedoch viele Schulungsanbieter das Weiterbildungsangebot
auf digitale Medien um. Aus diesem Grund konnten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder vermehrt Bildungsangebote wahrnehmen. 2021 nahmen unsere Beschäftigten an insgesamt 2.309 Weiterbildungsstunden teil (2020: 928 Stunden). Pro Mitarbeiterin und Mitarbeiter ergab sich 2021 hieraus ein Durchschnitt von 9,5 Stunden, d.h. 1,3 Schulungstagen in 2021 (2020: 0,5 Tage).
Einer der Schwerpunkte der Weiterbildungsaktivitäten lag im Jahr 2021 in der Entwicklung der
Führungskompetenzen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hierzu startete im Oktober 2021 eine 2-tägige Workshop-Reihe mit unseren Teamleiterinnen und Teamleitern, die im Jahr 2022 fortgeführt wird.

Neben dem Seminarbesuch bei externen Schulungsveranstalter wurden bei der bauverein AG auch verschiedenen Inhouse-Schulungen durchgeführt. Diese können einerseits gezielt auf die Bedürfnisse und Anforderungen der bauverein AG zugeschnitten werden und tragen zudem zu einer bereichsübergreifenden Kommunikation der Beschäftigten untereinander bei.

Leistungsindikator GRI SRS-405-1: Diversität
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Prozentsatz der Personen in den Kontrollorganen einer Organisation in jeder der folgenden Diversitätskategorien:
i. Geschlecht;
ii. Altersgruppe: unter 30 Jahre alt, 30-50 Jahre alt, über 50 Jahre alt;
iii. Gegebenenfalls andere Diversitätsindikatoren (wie z. B. Minderheiten oder schutzbedürftige Gruppen).

b. Prozentsatz der Angestellten pro Angestelltenkategorie in jeder der folgenden Diversitätskategorien:
i. Geschlecht;
ii. Altersgruppe: unter 30 Jahre alt, 30-50 Jahre alt, über 50 Jahre alt;
iii. Gegebenenfalls andere Diversitätsindikatoren (wie z. B. Minderheiten oder schutzbedürftige Gruppen).

Zielgrößen für den Frauenanteil gemäß § 289a HGB
Der Aufsichtsrat der bauverein AG hat am 10.12.2021 gemäß § 111 AktG die Zielgröße für den Frauenanteil im Aufsichtsrat auf 40 % und im Vorstand auf 50 % festgelegt (2020: 47 % Frauenanteil im Aufsichtsrat, 50 % im Vorstand). Des Weiteren sollen die entsprechenden Stellen daran mitwirken, die Quote im Aufsichtsrat auf 50 % zu erhöhen. Der Aufsichtsrat hat als Frist zur Zielerreichung beider Zielgrößen den 30.06.2027 bestimmt. Der Vorstand der bauverein AG hat am 04.12.2017 gemäß § 76 AktG die Zielgröße für den Frauenanteil in der ersten Führungsebene auf 20 % und in der zweiten Führungsebene auf 30 % festgelegt. Der Vorstand hat als Frist zur Zielerreichung beider Zielgrößen den 30.06.2022 bestimmt. Der Frauenanteil lag im Aufsichtsrat zum 31.12.2021 bei 47 % (2020: 47 %) und im Vorstand bei 50 % (2020: 50 %). In der ersten Führungsebene wurde zum 31.12.2021 keine Frau beschäftigt (2020: 14 %). In der zweiten Führungsebene betrug die Quote 35 % (2020: 37 %).

Leistungsindikator GRI SRS-406-1: Diskriminierungsvorfälle
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamtzahl der Diskriminierungsvorfälle während des Berichtszeitraums.

b. Status der Vorfälle und ergriffene Maßnahmen mit Bezug auf die folgenden Punkte:
i. Von der Organisation geprüfter Vorfall;
ii. Umgesetzte Abhilfepläne;
iii. Abhilfepläne, die umgesetzt wurden und deren Ergebnisse im Rahmen eines routinemäßigen internen Managementprüfverfahrens bewertet wurden;
iv. Vorfall ist nicht mehr Gegenstand einer Maßnahme oder Klage.

In den Jahren 2020 und 2021 lagen keine Fälle von Diskriminierung vor.

Ausbildungsquote (optional)

Als kommunales, seit mehr als 150 Jahren in Darmstadt ansässiges Unternehmen leistet die
bauverein AG einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung in der Region Südhessen. Dabei reagierte das
Unternehmen schon früh auf den sich abzeichnenden Fachkräftemangel und erhöhte in den vergangenen Jahren kontinuierlich die Zahl der Auszubildenden.

Zum 31.12.2021 wurden bei der bauverein AG acht Auszubildende (2020: neun) im Beruf Immobilienkaufmann/-kauffrau ausgebildet. Drei davon haben am 01.08.2021 Ihre Ausbildung bei der bauverein AG begonnen (2020: drei). Darüber hinaus begann ein weiterer dualer Student sein betriebswirtschaftliches Studium bei der bauverein AG (2020: ein dualer Student), welches in Kooperation mit der Dualen Hochschule in Mannheim durchgeführt wird. Im Verlauf des Jahres schlossen vier Auszubildende ihre Ausbildung ab (2020: zwei). Alle Auszubildenden werden nach Abschluss der Prüfungen für ein Jahr im Haus beschäftigt und sollen im Anschluss daran in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Mitarbeiterfluktuation (optional)

Die Fluktuationsquote der bauverein AG lag im Jahr 2021 bei 6,57 % (2020: 6,76 %).