Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator G4-LA6
Art der Verletzung und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit sowie die Gesamtzahl der arbeitsbedingten Todesfälle nach Region und Geschlecht. Link

Anzahl Unfälle: 8
Ausfalltage gesamt: 202
Längster unfallbedingter Ausfall in Tagen: 54
Krankenquote gesamt (in %): 6,01
Krankenquote Dauerkranke (in %): 1,02

Leistungsindikator G4-LA8
Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in förmlichen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden. Link

Die Berlin Hyp verhandelt Themen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes nicht direkt mit Gewerkschaften, sondern gemäß den gesetzlichen Anforderungen mit dem Betriebsrat des Unternehmens.

Leistungsindikator G4-LA9
Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie. Link

Im Berichtsjahr haben sich Mitarbeiter durchschnittlich 23,4 Stunden und Führungskräfte 32,7 Stunden aus- und weitergebildet.

Leistungsindikator G4-LA12
Zusammensetzung der Kontrollorgane und Aufteilung der Mitarbeiter nach Mitarbeiterkategorie in Bezug auf Geschlecht, Altersgruppe, Zugehörigkeit zu einer Minderheit und andere Diversitätsindikatoren. Link

Im Berichtsjahr lag die Frauenquote zum Stichtag 31. Dezember 2016 in der gesamten Belegschaft bei 49,7 Prozent. Mit 27 Prozent wurde die für die erste Führungsebene unterhalb des Vorstands festgelegte Zielgröße des Frauenanteils von 21 Prozent übererfüllt. In der zweiten Führungsebene konnten wir das Ziel von 27 Prozent nicht erreichen: 24 Prozent sind hier Frauen. Strukturelle Veränderungen in der Bank, die zum Wegfall von Führungspositionen führten, sind Ursache für diese Unterschreitung.
Im Jahr 2016 betrug die Schwerbehindertenquote 6,3 Prozent. Weitere Diversitätsaspekte werden gegenwärtig nicht erhoben.

Leistungsindikator G4-HR3
Gesamtzahl der Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen. Link

Im Berichtsjahr wurden kene Vorfälle gemeldet.