Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator G4-LA6
Art der Verletzung und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit sowie die Gesamtzahl der arbeitsbedingten Todesfälle nach Region und Geschlecht. Link

Durchschnittliche Abwesenheit wegen Krankheit: 6,44 %.

Keine arbeitsbedingten Todesfälle.

Die Einhaltung der Vorschriften zur Arbeits(platz)sicherheit wird jederzeit in vollen Umfang gewährleistet.

Das Thema „Arbeitsunfälle“ ist fester Bestandteil der Tagesordnung der Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses.

Es wurden insgesamt 6 Arbeitsunfälle gemeldet, davon 4 Wegeunfälle und 2 Arbeitsunfälle.

Im Berichtszeitraum gab es für die Sparkasse keine erkennbaren Indikationen zu Berufskrankheiten.

 

Leistungsindikator G4-LA8
Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in förmlichen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden. Link

Die Sparkasse Worms-Alzey-Ried unterstützt die Gesundheit ihrer Mitarbeiter durch zahlreiche Maßnahmen im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Förmliche Vereinbarung mit dem Personalrat gibt es nicht, dennoch wirkt dieser auf unterschiedliche Weise mit.

Bei den vierteljährlichen Sitzungen des Arbeitsschutzauschusses sind 2 Personalratsmitglieder ständige Teilnehmer.

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) wurde gemeinsam mit dem Personalrat erarbeitet und als Dienstanweisung verabschiedet.

Die Einführung ergonomischer Arbeitsplätze wurde gemeinsam mit dem Personalrat im Arbeitsschutzausschuss erarbeitet.

Die Betriebssportgemeinschaft, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Teilnahme an unterschiedlichen Veranstaltungen ermöglicht, wurde unter anderem durch ein Personalratsmitglied gegründet.

Darüber hinaus gibt es - ohne Mitwirkung des Personalrats - weitere Angebote zu Gesundheits- und Sicherheitsthemen. Dazu zählen beispielsweise jährlich wechselnde Gesundheitsaktionen in Zusammenarbeit mit Krankenkassen, Betriebsärztliche Betreuung oder das Angebot einer Business-Massage.

Leistungsindikator G4-LA9
Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie. Link

Eine durchschnittliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter wird in der Sparkasse Worms-Alzey-Ried nicht erhoben.

Die Weiterbildungskosten betrugen im Berichtsjahr insgesamt 323.739,48 Euro.

Leistungsindikator G4-LA12
Zusammensetzung der Kontrollorgane und Aufteilung der Mitarbeiter nach Mitarbeiterkategorie in Bezug auf Geschlecht, Altersgruppe, Zugehörigkeit zu einer Minderheit und andere Diversitätsindikatoren. Link

Struktur der Mitarbeiter und des Aufsichtsorgan zum 31.12.2017:

 

  1. Mitarbeiter inkl. Auszubildende: 537
    - davon weiblich: 299
    - davon männlich: 238
    - davon unter 30 Jahren: 80
    - davon 30 – 50 Jahre: 241
    - davon über 50 Jahre: 216
    - davon in Vollzeit: 352
    - davon in Teilzeit: 185
    - davon max. Sparkassen-/Bankfachwirt: 105
    - davon max. Sparkassen-/Bankbetriebsfachwirt: 117
    - davon höhere Fachprüfung: 3
    - davon max Bachelor: 8
    - davon Master: 30

  2. Vorstand: 4, ab 01.10.2017: 3, alle männlich
    - davon 30 – 50 Jahre: 1
    - davon über 50 Jahre : 3, ab 01.10.2017 : 2

  3.  Führungsebene direkt unterhalb des Vorstands:
    - davon weiblich: 1
    - davon männlich: 11
    - davon 30 – 50 Jahre: 3
    - davon über 50 Jahre: 9

  4. Verwaltungsrat: 24
    - davon weiblich: 5
    - davon männlich: 19
    - davon 30 – 50 Jahre: 3
    - davon über 50 jahre: 21

Weitere Angaben zu Diversitätskriterien werden nicht erhoben.

Ein Minderheitenindex wird in der Sparkasse Worms-Alzey-Ried nicht ermittelt, daher sind diese Daten nicht auswertbar.

Leistungsindikator G4-HR3
Gesamtzahl der Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen. Link

Im Berichtsjahr liegen keine Diskriminierungsfälle vor.