Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator G4-LA6
Art der Verletzung und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit sowie die Gesamtzahl der arbeitsbedingten Todesfälle nach Region und Geschlecht. Link

DSD-Gruppe (2014, ohne Wegeunfälle):

Meldepflichtige Arbeitsunfälle: 19
Ausfalltage: 342

Nicht meldepflichtige Arbeitsunfälle: 42
Ausfalltage: 11

Die Region der Arbeitsunfälle wurde nicht ausgewertet, da sich alle Unfälle in Deutschland zugetragen haben. Weiterhin werden, die Art der Verletzung sowie das Geschlecht des Verunfallten nicht ausgewertet.

Im Berichtszeitraum sind keine arbeitsbedingten Todesfälle eingetreten.

Leistungsindikator G4-LA8
Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in förmlichen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden. Link

Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge und Sicherheit am Arbeitsplatz sind für die Unternehmensgruppe eine Selbstverständlichkeit.
Die Mitarbeiter werden entsprechend geschult und Ersthelfer für Notfall-Einsätze ausgebildet. Darüber hinaus macht die Unternehmensgruppe zahlreiche Angebote zur Gesundheitsvorsorge – zum Beispiel regelmäßige Sprechstunden einer Betriebsärztin am Hauptsitz der Unternehmensgruppe, eine vorbeugende jährliche Grippeschutzimpfung sowie in den Produktionsstandorten Schulungen zur Arbeitssicherheit.

 Vereinbarungen zu Gesundheits- und Sicherheitsthemen werden bei der DSD Gruppe mit den jeweiligen Betriebsräten abgestimmt und vereinbart. Förmliche Vereinbarungen direkt mit Gewerkschaften werden nicht getroffen.

In den einzelnen Gesellschaften der DSD Holding ist ein Arbeitssicherheitsausschuss eingesetzt, welcher sich regelmäßig trifft.
Im Rahmen der arbeitsmedizinischen Betreuung werden die einzelnen Gesellschaften durch einen externen Dienstleister unterstützt.

 

Leistungsindikator G4-LA9
Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie. Link

Um individuelle Fördermöglichkeiten und „versteckte“ Mitarbeiterpotenziale zu finden, führt der jeweilige Vorgesetzte regelmäßig Mitarbeitergespräche durch. Gemeinsam mit ihm reflektiert der Mitarbeiter das vergangene Arbeitsjahr und äußert seine Wünsche für die Weiterentwicklung.
Dieser regelmäßige Austausch fördert nicht nur die Mitarbeiterpotenziale, sondern auch die persönliche Beziehung zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten.
Das wiederum trägt positiv zum gegenseitigen Verständnis und zur individuellen Leistungsbereitschaft bei. Das Personalmanagement wertet die Mitarbeitergespräche regelmäßig aus und nutzt die daraus resultierenden Erkenntnisse, um die Personalentwicklung bestmöglich auf Mitarbeiterwünsche und ihre Entwicklungsmöglichkeiten auszurichten.
Eine detaillierte Auswertung und die Weiterentwicklung der Mitarbeiterjahresgespräche ist ein wesentlicher Schwerpunkt für 2015/2016. 

Eine detaillierte Auswertung der Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter erfolgt zur Zeit nicht.

Für die erfolgreiche Zukunft der Unternehmensgruppe investiert die Duales System Holding verstärkt in die Anwerbung und Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte. Im Berichtszeitraum waren 25 (2013) bzw. 24 (2014) Auszubildende beschäftigt. Gleichzeitig hat die Gruppe ihre Präsenz auf Ausbildungsbörsen und Berufserkundungstagen erhöht.
Heute bildet die Unternehmensgruppe in insgesamt sieben Berufen aus, darunter Industriemechaniker,
Kaufleute für Büromanagement, Fachinformatiker und Kaufleute für Speditions- und Logistikdienstleistungen.

Leistungsindikator G4-LA12
Zusammensetzung der Kontrollorgane und Aufteilung der Mitarbeiter nach Mitarbeiterkategorie in Bezug auf Geschlecht, Altersgruppe, Zugehörigkeit zu einer Minderheit und andere Diversitätsindikatoren. Link

Im Berichtszeitraum waren in der gesamten Unternehmensgruppe 489 Mitarbeiter beschäftigt, davon 24 Auszubildende. Der Frauenanteil betrug 39 %.

 Eine detaillierte Aufschlüsselung weiterer Diversitätsindikatoren der Zusammensetzung der Mitarbeiter liegt zur Zeit nicht vor

Leistungsindikator G4-HR3
Gesamtzahl der Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen. Link

Im Berichtszeitraum und darüber hinaus sind keine Diskriminierungsvorfälle vorgefallen.