16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Fort- und Weiterbildung
Die kontinuierliche Weiterbildung und Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat bei der
bauverein AG traditionell einen hohen Stellenwert. Dies schlägt sich in der Zahl der Weiterbildungsmaßnahmen nieder. Ziel ist es, das Personal fortlaufend und je nach individuellen Bedürfnissen weiterzubilden und Stärken auszubauen. Um dem demographischen Wandel entgegen zu wirken, setzt die bauverein AG auf eine aktive Mitarbeiterbindung durch attraktive Sozialleistungen.

Das Jahr 2021 war erneut geprägt durch die enormen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.
Im Gegensatz zum Vorjahr stellten jedoch viele Schulungsanbieter das Weiterbildungsangebot
auf digitale Medien um. Aus diesem Grund konnten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder vermehrt Bildungsangebote wahrnehmen. 2021 nahmen unsere Beschäftigten an insgesamt 2.309 Weiterbildungsstunden teil (2020: 928 Stunden). Pro Mitarbeiterin und Mitarbeiter ergab sich 2021 hieraus ein Durchschnitt von 9,5 Stunden, d.h. 1,3 Schulungstagen in 2021 (2020: 0,5 Tage).
Einer der Schwerpunkte der Weiterbildungsaktivitäten lag im Jahr 2021 in der Entwicklung der
Führungskompetenzen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hierzu startete im Oktober 2021 eine 2-tägige Workshop-Reihe mit unseren Teamleiterinnen und Teamleitern, die im Jahr 2022 fortgeführt wird.

Neben dem Seminarbesuch bei externen Schulungsveranstalter wurden bei der bauverein AG auch verschiedenen Inhouse-Schulungen durchgeführt. Diese können einerseits gezielt auf die Bedürfnisse und Anforderungen der bauverein AG zugeschnitten werden und tragen zudem zu einer bereichsübergreifenden Kommunikation der Beschäftigten untereinander bei.

Ausbildung
Als kommunales, seit mehr als 150 Jahren in Darmstadt ansässiges Unternehmen leistet die
bauverein AG einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung in der Region Südhessen. Dabei reagierte das
Unternehmen schon früh auf den sich abzeichnenden Fachkräftemangel und erhöhte in den vergangenen Jahren kontinuierlich die Zahl der Auszubildenden (siehe Leistungsindikatoren 14-16).

Risikomonitoring
Die bauverein AG verfügt über ein Risikomanagementsystem, das den Vorgaben des Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) folgt und auf die Erfordernisse der Aufbau- und Ablauforganisation ausgerichtet ist. In 2021 wurden Revisionen durch die Ernst & Young Real Estate GmbH, Eschborn für die Bereiche Immobilienmanagement und Bau- und Projektmanagement sowie durch die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart im Bereich CORE vorgenommen. Die Empfehlungen sind bereits zu großen Teilen umgesetzt, bei anderen geprüften Teilen werden die Veränderungen in 2022 erfolgen.

Weitere Risiken hinsichtlich Arbeitnehmerrechten wurden im Rahmen unseres Risikomonitorings nicht identifiziert, da die eigentliche Geschäftstätigkeit keine Risiken für die Weiterqualifizierung der Mitarbeiter birgt.