16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Die Achtung und Förderung des Wohlbefindens und der Interessen sowie die Weiterentwicklung unserer MitarbeiterInnen sind zentrale Themen unserer Unternehmensphilosophie. In regelmäßig stattfindenden Entwicklungsgesprächen werden gemeinsam mit Führungskräften und MitarbeiterInnen individuelle Stärken und Potentiale besprochen. Hier haben unsere Mitarbeitenden auch die Möglichkeit, persönliche Anliegen anzusprechen und Wünsche zu äußern. Dies ermöglicht einerseits eine kontinuierliche Weiterentwicklung der bzw. des Mitarbeitenden, andererseits werden eigene Interessen gefördert und das Team gestärkt, sodass jede und jeder Einzelne einen persönlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten kann.  

Bildung und Weiterbildung
Ziel ist die Sicherstellung der höchsten Qualifikation unserer MitarbeiterInnen. Hierzu haben wir unsere Potentiale sowie notwendige bzw. fällige Schulungen in einer Wissens- und Schulungsmatrix verankert, die kontinuierlich gepflegt und nachverfolgt wird. Dabei werden interne Schulungen innerhalb des Teams genauso genutzt wie externe Aus- und Weiterbildungen. Mithilfe der Wissens- und Schulungsmatrix wird die Zielerreichung bezüglich der Ermöglichung von (Weiter-)Bildungsmöglichkeiten überprüft und konkret sichergestellt. In 2020 konnten alle geplanten Schulungen durchgeführt werden.  

Unsere MitarbeiterInnen haben außerdem jederzeit die Möglichkeit, ihren Qualifizierungsbedarf bei ihren TeamleiterInnen anzumelden und entsprechende Schulungen zu absolvieren. Umgekehrt wird auch von der Führungsebene auf Weiterbildungsmaßnahmen für die Mitarbeitenden hingewiesen. Unser Ziel ist es dabei unter anderem auch, durch die fortlaufende Weiterqualifikation die Zufriedenheit unserer MitarbeiterInnen zu gewährleisten.  

Gesundheitsmanagement
Das Wohl unserer MitarbeiterInnen liegt uns am Herzen. Daher haben wir uns als Ziel für 2021 gesetzt, für alle unsere MitarbeiterInnen eine betriebliche Krankenzusatzversicherung abzuschließen. 

Digitalisierung
Im Zuge der Digitalisierung ist ein schneller und unkomplizierter Austausch zwischen MitarbeiterInnen an verschiedenen Standorten möglich. Durch das Homeoffice ist es den Mitarbeitenden außerdem möglich, dort zu leben und zu arbeiten, wo sie möchten, bzw. wo ihr Lebensmittelpunkt bereits verankert ist.  

Umgang mit Herausforderungen des demografischen Wandels
Unser interdisziplinäres Team setzt sich aus verschiedenen fachlichen Hintergründen und Erfahrungsstufen zusammen, von AbsolventInnen bzw. sogar Studierenden, die neben dem Studium erste Erfahrungen sammeln, bis hin zum Senior Consultant mit jahrzehntelanger Erfahrung als Projektingenieur bzw. Projektingenieurin.   Die Förderung unserer Nachwuchskräfte ist ein wichtiger Baustein, um im Nachgang langfristige Arbeitsverhältnisse zu generieren. Insgesamt setzt sich das Team aus MitarbeiterInnen mit verschiedensten Qualifikationen, Fähigkeiten und Fachkenntnissen zusammen. Dadurch hat jede/r MitarbeiterIn auch die Möglichkeit, über seinen bzw. ihren Tellerrand hinauszublicken und neue Themenfelder zu bearbeiten.  

Risiken unserer Geschäftstätigkeit in Bezug auf die Qualifizierung
Unsere MitarbeiterInnen werden dazu aufgefordert und unterstützt, Qualifizierungsbedarf zu melden. Durch einen regelmäßigen Austausch wird somit sichergestellt, dass unsere MitarbeiterInnen über mögliche Qualifizierungen informiert werden. Diesbezüglich gibt es also keine Risiken, welche sich aus unserer Geschäftstätigkeit ergeben.