16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit unserer Mitarbeitenden haben wir in verschiedenen Bereichen Konzepte entwickelt und entsprechende Maßnahmen ergriffen.

Als Anbieterin von IAM Lösungen ist es für uns entscheidend, systematisch in das Know-how unserer Mitarbeitenden zu investieren. Unser Talentmanagement ist firmenübergreifend für die Bereiche Personal und Weiterbildung zuständig. Unser kompetenzmodellbasiertes Personalmanagement umfasst nicht nur die Gewinnung und Einarbeitung von qualifizierten Mitarbeitenden, sondern auch deren Führung, Entwicklung und Bindung an unser Unternehmen. Ein zentraler Bestandteil des Talentmanagements ist die iCC Akademie, welche die kontinuierliche Teilnahme der Mitarbeitenden an Weiterbildungen koordiniert. Fachliche Weiterbildungen konzentrieren sich auf die Bereiche Software Engineering, Produkte sowie spezielle Trainings. Schulungsinhalte werden bei Bedarf von teilnehmenden Mitarbeitenden dokumentiert und können so der gesamten Belegschaft zur Verfügung gestellt werden. In unseren jährlich mehrmals stattfindenden Bootcamps erhalten neue Mitarbeitende fachliche Einführungen in unsere Kernthemen.

Ergänzend zur iCC Akademie fungieren einzelne Mitarbeitende als sogenannte Practice Leads in jeweils zugeordneten Kompetenzbereichen. Sie sind für den bedarfsorientierten Wissensaufbau in unseren Kernkompetenztechnologien und den Transfer von Know-how zuständig. Dafür sprechen sie unter anderem Empfehlungen zu Weiterbildungen und Zertifizierungen aus und koordinieren diese.

Um der physischen Distanz aufgrund der COVID 19-Pandemie gerecht zu werden, haben wir im Sommer 2020 die virtuelle Reihe “Lunch & Learn” ins Leben gerufen. Sie findet ein bis zwei Mal pro Monat statt und ermöglicht die niedrigschwellige Weitergabe von spezifischem Wissen an die gesamte Belegschaft.

Im Berichtszeitraum gab es keine konkreten vordefinierten Leistungsindikatoren. Im zweiten Halbjahr 2020 wurde die Rolle der Talentmanagerin geschaffen, die übergreifend für alle Bereiche des Talentmanagements verantwortlich ist.

Ziele im Bereich Weiterbildung und Karriere beinhalten den Ausbau der bedarfsorientierten Weiterentwicklung und die Förderung individueller Karrierewege. Hierzu ist geplant, Anfang 2021 ein Personalgesprächskonzept zu implementieren, welches Einarbeitungsprozesse optimiert und individuelle Karriereentwicklungen fördert. Dazu gehört auch ein jährliches Entwicklungsfeedback. Weiterhin sollen im zweiten Halbjahr 2021 die Anforderungen an unsere Berater:innen und damit verbundene Beförderungsmöglichkeiten konkretisiert und transparent kommuniziert werden, um eine “Basis-Consultinglaufbahn” zu definieren. Ergänzend dazu ist vorgesehen, die derzeit individuell zusammengestellten Weiterbildungen perspektivisch durch einen Trainingskatalog auf der Grundlage eines Kompetenzmodells für Consultants zu erweitern.

Im Bereich des Gesundheitsmanagements haben wir verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Beschäftigungsfähigkeit unserer Mitarbeitenden zu gewährleisten und zu fördern (siehe Kriterium 14. Arbeitnehmerrechte und Kriterium 15. Chancengerechtigkeit). Um den Herausforderungen des demografischen Wandels gerecht zu werden, achten wir in unseren Teams auf Altersheterogenität. Ziel ist es, die Erfahrung älterer Kolleg:innen für jüngere Mitarbeitende nutzbar zu machen. Dies wird beispielsweise durch Patenschaften und Tandemmodelle für unerfahrene Consultants gefördert.

Um dem Risiko eines Fachkräftemangels entgegenzuwirken, ist ein Konzept zur Förderung von Diversität, insbesondere in Bezug auf Geschlechterdiversität, in Planung. Ein konkreter Zeitplan für die Umsetzung des Konzepts liegt noch nicht vor. Risiken durch unsere Geschäftstätigkeit auf die Qualifizierung unserer Mitarbeitenden sehen wir derzeit nicht.