16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Strategien, erreichte Ziele und Maßnahmen

Internes Schulungsprogramm

Die Qualität der angebotenen Dienstleistungen des EAD ist in starkem Maße von der Einarbeitung, Qualifizierung und Motivation der Beschäftigten abhängig. Durch optimal ausgebildete und geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellt der EAD eine hohe Qualität der Dienstleistungen sicher. Zur Erreichung dieser Qualifikation werden gezielte Schulungen, Fortbildungen und Einarbeitungen durchgeführt. In einem internen Schulungsprogramm sind Seminare in den Bereichen Führung, Personal, Gesundheit, Arbeitssicherheit, Ausbildung, IT, Einkauf und Fahrtätigkeit aufgeführt, die der EAD regelmäßig für seine Beschäftigten anbietet. Daneben sind auch spezielle externe Schulungen möglich und werden intensiv genutzt.


Ausbildungsberufe

Beim EAD existiert analog zu den zahlreichen Dienstleistungen ein vielfältiges Angebot an Ausbildungsberufen:

Industriekaufleute
KFZ-Mechatroniker/in
Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
Fachkraft Lagerlogistik
Gebäudereiniger/in
Tierpfleger/in
Fachkraft Rohr-, Kanal- und Industrieservice
Berufskraftfahrer/in
Straßenbauer/in

Der EAD hat Ausbildungsbotschafter bei der IHK ausbilden lassen. Dabei handelt es sich um junge Auszubildende, die den EAD mit seinem breiten Ausbildungsangebot und ihren eigenen Ausbildungsberuf regelmäßig an Schulen vorstellen. Damit geht der EAD aktiv auf die Bewerberinnen und Bewerber zu und nutzt die altersmäßige Nähe zwischen Schülerinnen und Schülern und Auszubildenden, um zielgruppengerecht anzusprechen.
Darüber hinaus bietet der EAD seinen Beschäftigten in der Gebäudereinigung und in der Hauswirtschaft die Möglichkeit, berufsbegleitend den externen Abschluss in den Berufsbildern „Gebäudereinigung“ und/oder „Hauswirtschaft“ zu erwerben. Dieser steht dem Abschluss der dreijährigen Ausbildung gleich.

(Agenda 2030: Nachhaltigkeitsziel 4) 

Ausgewählte Ziele für das Jahr 2019

Als unmittelbar nachhaltigkeitsbezogenes Angebot ist dabei die Schulung zur Förderung der nachhaltigen Beschaffung mit den Schwerpunktmodulen Klimafreundliche Beschaffung, Multifunktionsgeräte/IT, Holzprodukte/Elektromobilität, Lebensmittel/Textilien/Materialien etc. zu nennen. Das Angebot richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Institut für Nachhaltigkeitsbildung schult im Jahr 2019 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EAD (vgl. u.a. Kriterium 5), um die aktive Mitarbeit an der nachhaltigen Nachhaltigkeitsausrichtung des EAD und die langfristige Fortschreibung der DNK-Erklärung sowie der Nachhaltigkeitsvisitenkarte zu gewährleisten.

(Agenda 2030: Nachhaltigkeitsziel 4)


Risiken

Aus den Tätigkeiten des EAD resultierende Risiken für die Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nicht bekannt bzw. werden durch die in Kriterium 16 geschilderten Maßnahmen und Pläne minimiert. Es gilt jedoch, die Schulungen bedarfsgerecht zu gestalten und Überforderungen durch Qualifizierungen vorzubeugen.