16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Unternehmen der Fleischbranche sind durch den demographischen Wandel und den zunehmendem Wettbewerb um die besten Arbeitnehmer mit anderen Wirtschaftssektoren in Deutschland besonders betroffen. Ein positives Arbeitgeberimage wird immer bedeutender, verbunden mit einem attraktiven Aus- und Weiterbildungsangebot. RASTING ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb mit hohem Renommee.   Wir haben ein Ausbildungspaket geschnürt, mit dem den Auszubildenden ein umfassendes Angebot an Einarbeitungs- und Entwicklungsmaßnahmen offeriert wird. Im Rahmen der Ausbildung werden nicht nur alle Abteilungen durchlaufen, sondern auch ein breites Wissen über die Herstellung der Produkte vom Bauernhof, über die Schlachtung und Zerlegung bis hin zur Eigenproduktion vermittelt. Über eine „Talentschmiede“ werden die individuellen Fähigkeiten im Rahmen von Projekten noch stärker herausgearbeitet.  
Um junge Menschen anzusprechen, ist das Unternehmen regelmäßig vertreten auf Ausbildungsmessen, präsent in Schulen und unterstützt mit EDEKA Ausbildungskampagnen wie „Fleischhelden“ für die Vorstellung und Bekanntmachung der Fleischwerke und dessen Berufe. Für Interessenten bietet RASTING darüber hinaus Praktika und Betriebsführungen an. In den Jahren 2014, 2016 und 2017 wurde das Unternehmen von der IHK Bonn/Rhein-Sieg für die „Kammerbeste Ausbildungsleistung“ ausgezeichnet.  

Folgende Ausbildungsberufe können bei RASTING erlernt werden:
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachlagerist/-in
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik
  • Fleischer/-in
  • Industriekauffrau/-mann
  • Berufskraftfahrer/-in
  • Koch/Köchin
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in

Junge Menschen für eine Ausbildung zu gewinnen wird für produzierende Betriebe eine immer größere Herausforderung.

Zur Förderung der Ausbildung sind wir deshalb vier Kooperationen eingegangen:
  

MeGA – Meckenheimer Garantie für Ausbildung Mit MeGA hat die Geschwister-Scholl-Hauptschule seit 2011 ein im Rheinland einzigartiges und erfolgreiches Projekt, das auch überregional für Aufsehen sorgt und mehrfach ausgezeichnet wurde. Die Firma Rasting begleitet das Projekt seit der Geburtsstunde und profitiert von der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit der Geschwister-Hauptschule-Meckenheim. Informieren sie sich unter www.hsmeckenheim.de

ZDS – Zentralfachschule Deutscher Süßwarenwirtschaft
Die ZDS in Solingen gilt weltweit als renommiertes Aus- und Weiterbildungsinstitut für alle Bereiche der Lebensmittelindustrie. In der ZDS wird auch unser Ausbildungsberuf Fachkraft für Lebensmitteltechnik beschult. Mit Unterstützung der Fleischhof Rasting GmbH und weiteren Unternehmen der Fleischwarenindustrie konnte 2015 ein modernes und leistungsfähiges Technikum für Fleisch- und Wurstwarenbeschulung fertig gestellt werden.
Informieren sie sich unter www.zds-solingen.de

Kurs – Lernpartnerschaft der Bildungsinitiative Köln
Die Zusammenarbeit zwischen der Geschwister-Scholl-Hauptschule und der Fleischhof Rasting GmbH wird im Rahmen der Kurs-Lernpartnerschaft des Regierungsbezirkes Köln gefördert und weiterentwickelt. Gemeinsam mit den KURS-Koordinatoren werden Förderprogramme entwickelt, um den Übergang von Schule ins Berufsleben zu unterstützen. Informieren sie sich unter www.kurs-koeln.de

GSH – Geschwister-Scholl-Hauptschule Meckenheim
Die Geschwister-Scholl-Hauptschule zeichnet sich besonders durch ihre nachhaltigen Konzepte zur Berufsorientierung aus. Die gelebte enge Vernetzung von Schule, Stadt und Meckenheimer Unternehmen ermöglicht Schülerinnen und Schülern beste Möglichkeiten auf dem Ausbildungsmarkt. Die Zusammenarbeit mit Rasting spiegelt sich in gemeinsamen Kochevents, Bewerbungstraining und Betriebsbesichtigungen wieder.
Informieren sie sich unter www.hsmeckenheim.de  

Die wichtigsten Schlüsselfaktoren sind attraktive Arbeitsplätze, flexible Arbeitszeitmodelle, der faire Umgang mit Mitarbeitern, familienfreundliche Arbeitsbedingungen, eine der jeweiligen Tätigkeit angemessene Entlohnung und vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten.  
Weiterbildung ist ein weiterer wichtiger Baustein. So werden intern z.B. IT- oder Verkaufsschulungen angeboten. Externe Weiterbildungsmaßnahmen erfolgen z.B. im Bereich Buchhaltung, Personalmanagement, Warenwirtschaftssystem CSB, Tierschutz und der Qualitätssicherung. Fortbildungen finden regelmäßig auch für die Mitarbeiter der Verarbeitung, der Maschinenführung und Erste Hilfe statt. Für die Fahrer des Flottenmanagements werden darüber hinaus Fahrerschulungen angeboten. Das Ziel ist es, die Beschäftigten langfristig an RASTING zu binden und ihnen die Möglichkeit zu geben bis zur Rente am Arbeitsleben teilzunehmen.

Unsere Ziele im Bereich der Qualifizierung sind in Kapitel "Strategie, 3. Ziele" aufgeführt.