16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Wir bereiten uns auf den demographischen Wandel folgendermaßen vor:
Wenzel & Hoos verfolgt verschiedene Maßnahmen, um der demographischen Entwicklung zu begegnen: Wir kooperieren bereits seit langem mit Schulen im Ort, beispielsweise für Betriebspraktika besonders im 8. bis 10. Schuljahr, und auch für Aktionen wie den Girls'Day. So haben die Schüler die Gelegenheit, sich mit Fachleuten über ihre Arbeit und beruflichen Werdegang zu unterhalten. Dabei können sie erste praktische Erfahrungen machen und entdecken vielleicht ihren Wunschberuf. Nebenbei wird den Schülern innerhalb der Praktika der Blick für Qualität und Nachhaltigkeit von Produkten beigebracht.

Darüber hinaus bilden wir regelmäßig selbst aus. Außerdem richten wir unsere Personalplanung langfristig aus und suchen deshalb bereits zwei bis drei Jahre im Voraus Nachfolger für Mitarbeiter die perspektivisch in den Ruhestand gehen werden.

Wir ermöglichen unseren Mitarbeitern folgende Möglichkeiten für die optimale Einbringung in das Unternehmen:
Wir bilden alle unsere Mitarbeiter regelmäßig sowohl intern als auch in externen Seminaren fort. Des Weiteren sorgen langjährigen Mitarbeiter für eine Weitergabe des Wissens von den Erfahrenen an junge Mitarbeiter. So helfen mehrere unserer ehemaligen langjährigen Mitarbeiter, die mittlerweile Rentner sind, uns bei Engpässen aus und geben dabei ihre Erfahrung an junge Mitarbeiter weiter.

Alle Mitarbeiter, die in der Produktion arbeiten, werden so geschult, dass sie an mehreren Maschinen eingesetzt werden können. Das Unternehmen hat dadurch den Vorteil, dass die Mitarbeiter flexibel einsetzbar sind.

Außerdem bieten wir unseren Mitarbeitern gesundheitliche Vorsorgekontrollen, wie medizinische Untersuchungen (HNO und Augenarzt).

Um die Zufriedenheit, Gesundheit und Leistung optimal in unser Unternehmen einzubringen besprechen und entscheiden wir mit unseren Mitarbeitern bei Bedarf gemeinsam eine Versetzung in eine andere Abteilung (Bps. Von Weberei, die akustisch sehr laut ist und aufgrund der vielen Laufwege für eine Belastung der Gelenke sorgt, zur Schererei um dort Rollen aufzustecken).

Unser Mitarbeitermanagement zeigt, dass in den letzten 20 Jahren kein Mitarbeiter unseren Betrieb vorzeitig verlassen hat.