16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Unsere Mitarbeiter sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das Gelingen unseres Geschäftsmodells. Langfristig können wir unsere Unternehmensziele ausschließlich mit zufriedenen und motivierten Mitarbeitern erreichen.  

Die Erhöhung der Mitarbeiterqualifikation durch das Angebot stetiger Weiterbildungsmöglichkeiten haben wir als langfristiges und dauerhaftes Ziel in unserer Geschäftsstrategie festgeschrieben, denn die ständige Weiterqualifizierung unserer Beschäftigten ist notwendig, um am Markt bestehen zu können. Es stehen umfassende Angebote (fachlich, technisch, verkäuferisch, Führung etc.) zur Verfügung. Die Durchführung erfolgt je nach Konzept des Angebots intern (Trainer, Coaches), an der Sparkassenakademie oder mit externen Kooperationspartnern.  

Aufgrund unserer umfassenden Weiterbildungsangebote verfügen wir über ein hohes, überdurchschnittliches Qualifizierungsniveau in der Belegschaft. Wir fördern die Weiterbildung (Fachwirt, Betriebswirt, Bachelor, Master etc.) ganz gezielt durch zeitliche Freistellungen und finanzielle Unterstützung.  

Um unseren Mitarbeitern die Möglichkeiten digitaler Vertriebswege aufzuzeigen, haben wir im Jahr 2018 eine Bildungsoffensive im digitalen Bereich gestartet (Bedarfserhebung durch digitalen Fitnesscheck). Seither stehen individuelle Schulungsangebote im digitalen Bereich allen Beschäftigten zur Verfügung.  

Mit Blick auf den demografischen Wandel verfolgen wir eine langfristige Personalplanung. Durch gezielte Altersteilzeitmodelle erhalten wir die Beschäftigungsfähigkeit unserer Mitarbeiter und weisen gleichzeitig ein Durchschnittsalter in der Belegschaft auf, das unterhalb des Branchendurchschnitts liegt. Wir haben in den vergangenen Jahren umfangreiche Maßnahmen zur Erhöhung unserer Attraktivität als Arbeitgeber umgesetzt und weisen seit Jahren eine hohe Ausbildungs- und Übernahmequote aus.  

Zur Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter haben wir ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement etabliert (siehe hierzu Kriterium 15).  

Unseren Nachwuchs- und Führungskräften bieten wir neben fachlichen Schulungen auch Seminare zur Entwicklung der Persönlichkeit und Stärkung der Resilienz an (Nachwuchsprogramme, Führungskompass).

Durch unsere umfangreiche Konzeption und die zahlreichen Maßnahmen sehen wir für uns keine Risiken im Bereich der Qualifizierung unserer Mitarbeiter.