16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Die Sparkasse Worms-Alzey-Ried legt Wert auf gut qualifizierte Mitarbeiter und fördert und erwartet lebenslanges Lernen. In diesem Kontext erhalten die Mitarbeiter in Kooperation mit den Bildungsträgern der Sparkassen-Finanzgruppe und weiteren ausgewiesenen Anbietern ein breites und tiefes Programm zur nachhaltigen individuellen arbeitsplatzbezogenen Qualifizierung. Hierdurch wird den Beschäftigten eine langfristige berufliche Perspektive, sowohl in der Fach- als auch in der Führungskarriere eröffnet.

Als Basis hierzu ist die berufliche Erstausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau als Bestandteil der dualen Ausbildung. Bildungspartner hierfür sind die kaufmännische Berufsschule Worms sowie die Sparkassenakademie Rheinland-Pfalz. Im Jahr 2017 begannen insgesamt 10 junge Menschen Ihre Ausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau bzw. zum Bachelor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW). Motivierten und engagierten Auszubildenden bzw. Studenten der Dualen Hochschule bietet die Sparkasse Worms-Alzey-Ried eine langfristige beruflich Perspektive. So erhielten im Berichtsjahr 2017 alle auslernenden Auszubildenden bzw. Studenten ein Angebot zur Übernahme in die berufliche Tätigkeit.

Nach der Ausbildung bietet die Sparkasse zahlreichen Mitarbeitern die Qualifizierung zum Sparkassen-/Bankfachwirt oder in der Weiterführung zum Sparkassen-/Bankbetriebswirt an. Zur Umsetzung weitergehender Karriereoptionen gehört die Ausbildung zum diplomierten Sparkassenbetriebswirt bzw. zum Diplom-Bankbetriebswirt. Studieninteressierte Mitarbeiter erhalten die Option zum Erwerb des Bachelors oder des Masters, entweder innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe oder nebenberuflich bei den entsprechenden Bildungsträgern. Auch bei Absolventen dieser Bildungsabschlüsse werden entsprechende Karriereschritte realisiert.

Zur Gestaltung einer nachhaltigen Nachfolgeplanung gibt es in der Sparkasse Worms-Alzey-Ried ein gezieltes Talent-Management-Programm mit unterschiedlich differenzierten Trainee-Ausbildungen. Für Schlüsselpositionen wird eine Nachfolgeplanung erstellt.

Im Jahr 2017 nahmen die Beschäftigten der Sparkasse Worms-Alzey-Ried an insgesamt über 1.461 internen oder externen Fortbildungsmaßnahmen teil.

Auch die Förderung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements gehört zu den Zielsetzungen der Sparkasse Worms-Alzey-Ried. Dies beinhaltet u.a. die Durchführung einer umfangreichen Gesundheitsaktion in jedem Jahr, regelmäßige betriebsärztliche Untersuchungen, die quartalsweise Durchführung eines Arbeitskreises für Arbeitssicherheit und die Einrichtung einer Betriebssportgemeinschaft. Besonderen Wert legt die Sparkasse Worms-Alzey-Ried auf die Bereitstellung von ergonomisch eingerichteten Arbeitsplätzen, was sich u.a. an einer hohen Anzahl an höhenverstellbaren Schreibtischen manifestiert.