16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Es ist unser Ziel, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein und als solcher sowohl von der Belegschaft als auch am Markt wahrgenommen zu werden. Unser Erfolg basiert auf gut ausgebildeten, hochmotivierten und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deshalb spielt das Thema Personalentwicklung (Ausbildung, Fach- und Führungslaufbahnen, Weiterbildung) bei uns eine besonders wichtige Rolle und soll im Rahmen der aktuellen Gesamtbankstrategie systematisch weiterentwickelt und zukünftig mit konkreten Zielen und Kennzahlen gemessen werden.  

Unsere Personalentwicklungsstrategie setzt gleichsam auf die systematische Entwicklung von Teams sowie von einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir erwarten, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eigenverantwortlich an ihrer Weiterentwicklung beteiligen und unterstützen sie hierbei mit verschiedenen Angeboten.  

Personalentwicklung unterliegt in unserem Hause einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Folgende Maßnahmen haben wir 2021 für die Umsetzung im Jahr 2022 vorbereitet:     Der demografische Wandel und die Digitalisierung mit ihrer Veränderungsdynamik sind Risiken für unsere Geschäftstätigkeit und stellen unsere Personalentwicklung vor Herausforderungen, denen wir z.B. mit der Entwicklung digitaler Kompetenzen begegnen.