16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Aus- und Weiterbildung der MA und der GF sind die Grundlage unseres erfolgreichen Handels. Glücklicherweise werden ältere MA beim Kunden als sozial- und sachkompetent bewertet. Wir sind bestrebt, den mittleren Altersdurchschnitt auf 49 Jahre zu senken. Programme zum Gesundheitsmanagement werden wahrgenommen.

Eine altersgerechte Arbeitsplatzgestaltung (motorische Verstellung des Schreibtisches ist im Backoffice schon 2014 installiert worden) ist vorhanden. Ergonomie am Arbeitsplatz wird eingehalten. Dies wird zyklisch durch interne Audits überprüft.

Die Arbeitsplätze sind durch Gefährdungsbeurteilungen beschrieben. Betriebsanweisungen sind am Schwarzen Brett ausgehängt. Unterweisungen erfolgen regelmässig.