15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Fairness gegenüber unseren Mitarbeitern ist ein Grundprinzip. Gleichbehandlung, unabhängig vom Geschlecht, Alter, Nationalität, Religion und sexueller Orientierung, sind Grundwerte unserer Unternehmensführung. Diskriminierung jeglicher Art wird nicht geduldet. Es liegen keine bekannten Fälle diesbezüglich vor.
Wir legen Wert auf eine durchlässige Unternehmensstruktur für Chancengleichheit und flexible Arbeitsmodelle für eine individuelle Karriereplanung unserer Mitarbeiter.

Wir setzen uns aktiv für ein angenehmes und gefahrenfreies Arbeitsumfeld ein, um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern.
Es gab im Berichtszeitraum keine meldepflichtigen Unfälle. Die Erkrankungsrate bzw. Fehltage (Fehlzeitenquote) liegt bei 2,33%.

Alle Mitarbeiter erhalten eine leistungsgerechte Entlohnung, die jährlich im Rahmen der Mitarbeitergespräche geprüft und entsprechend angepasst wird. Um Mitarbeiter zu motivieren und loyal ans Unternehmen zu binden ist eine wettbewerbsfähige Vergütung ebenso wichtig wie die Förderung der persönlichen und fachlichen Entwicklung. Das gilt natürlich auch, um sich als attraktiver Arbeitgeber für neue Mitarbeiter zu positionieren. 
Anreize zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele sowie deren Evaluation sind in Diskussion.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für viele Mitarbeiter von hoher Wichtigkeit und wir unterstützen diesen Anspruch nachhaltig mit großer Flexibilität und mit Verständnis für die individuellen Bedürfnisse der Angehörigenbetreuung. Wir bieten Sonderurlaub für familiäre Ereignisse, einen Kinderbetreuungs-Zuschuss und Sabbatical an.