15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Für uns als Sparkasse ist die Gleichbehandlung und Förderung aller Beschäftigten unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion oder Nationalität selbstverständlich. Die Anforderungen des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes erfüllen wir umfassend. Auf Basis der tariflichen Bestimmungen (TVöD-S) werden bei uns Frauen und Männer für gleiche Tätigkeiten gleich vergütet. 98 Prozent aller Mitarbeitenden haben Arbeitsverträge nach dem für uns gültigen Tarifrecht. Im Jahr 2021 wurden bei unserer Gleichstellungsbeauftragten keine Diskriminierungsvorfälle gemeldet.

Eine wichtige Verzahnung ist für uns ebenso die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Eine familienfreundliche Personalpolitik ist uns wichtig. Die Rahmenbedingungen dafür schaffen wir durch flexible Arbeitszeitregelungen, Teilzeitarbeit und Jobsharing sowie durch finanzielle Unterstützung zum Beispiel bei der Kinderbetreuung. Im Jahr 2021 waren 404 Mitarbeitende in Teilzeit beschäftigt (davon 33 Männer und 371 Frauen), 112 Mitarbeitende in Elternzeit (davon 13 Männer und 99 Frauen) und wir haben rund 48.000 Euro an Zuschüsse für die Kinderbetreuung ausbezahlt. Die Kinderbetreuung ist gerade während der Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung. Hierbei möchten wir unsere Beschäftigten bestmöglich unterstützen. Während der Zeit von geschlossenen Kindertageseinrichtungen und Schulen erhalten betroffene Mitarbeitende das Angebot von bis zu 10 bezahlten Freistellungstagen zur Kinderbetreuung.  

Für die Kreissparkasse Waiblingen ist die Förderung der Gesundheit der Mitarbeitenden eine wichtige und nachhaltige Investition. Im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements tragen wir aktiv dazu bei – beispielsweise durch ergonomische Arbeitsplätze, betriebsärztliche Untersuchungen oder Betriebssportmöglichkeiten. Die Anzahl der Arbeitsplätze mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch haben sich seit 2016 mehr als verdoppelt (Stand 31.12.2016: 249 Stück, Stand 31.12.2021: 672 Stück). Generell statten wir jeden neuen Arbeitsplatz mit höhenverstellbaren Schreibtischen aus.   Die Kreissparkasse Waiblingen fördert sowohl die körperliche als auch die psychische Gesundheit – sei es durch Betriebssportgruppen (zum Teil aufgrund von Corona in 2021 stillgelegt) oder Aktionen wie das Stadtradeln, durch vielfältige Seminare und Vorträge über aktuelle Themen der Gesundheitsvorsorge wie z.B. Mental Load, Wege zum gesunden Schlaf, gesund führen, Impulsabend Pflege sowie den Campus Gesundheit, einen digitalen Bereich im Intranet mit Informationen und vielen Übungen zum Mitmachen. Mit über 350 Teilnehmenden stoßen die Angebote auf großes Interesse. Darüber hinaus möchten wir unsere Beschäftigten animieren, sich mehr zu bewegen und das Rad auch für den Weg zur Arbeit zu nutzen. Daher erhalten Mitarbeitende seit 01.09.2021 einen Zuschuss zum Fahrradkauf. Diese Zusatzleistung wurde bisher 17 Mal in Anspruch genommen und mit 3.600 Euro gefördert. Auch kostenfreies Trinkwasser wird den Mitarbeitenden seit Herbst 2019 zur Verfügung gestellt.  

Der Arbeitskreis Betriebliches Gesundheitsmanagement prüft und entwickelt Aktivitäten zur Förderung der Gesundheitsvorsorge und des Betriebssports. Außerdem übernimmt er die Koordinierungsfunktion für alle am Gesundheitsmanagement Beteiligten (Betriebsarzt, Sozialberatung, Arbeitsschutz etc.). Ziel ist es, die Beschäftigten zu motivieren und nachhaltig fit zu halten. Für die Kreissparkasse Waiblingen ist die Förderung und Gesundheit pflegender Angehöriger eine wichtige und nachhaltige Investition. Dazu bieten wir eine feste Ansprechpartnerin in der Abteilung Unternehmensentwicklung an, veranstalten einen Impulsabend Pflege und gewähren großzügig Freistellungstage oder befristete Arbeitszeitreduzierungen für akute Not- und Pflegesituationen. Bei beruflichen oder privaten Belastungssituationen bieten wir in Kooperation mit der Caritas zudem eine fachgerechte und vertrauliche Beratung an.  

Im Jahr 2019 haben wir das Mobile Arbeiten eingeführt. Die Mitarbeitenden empfinden durch die Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten mehr Flexibilität und eine verbesserte Work-Life-Balance. Sowohl in 2020 als auch in 2021 konnten unsere Mitarbeitenden vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sehr vom Mobilen Arbeiten von zuhause aus profitieren. Insgesamt nutzen mittlerweile über 750 Mitarbeitende die Möglichkeit mobil zu arbeiten.

Um jungen Menschen einen Einblick in unsere Tätigkeitsfelder zu geben bieten wir verschiedene Praktika an, welche sowohl in Filialen als auch in internen Stellen absolviert werden können.  

Im Jahr 2020 haben wir die Zertifizierung des audits berufundfamilie durchgeführt. Die Kreissparkasse Waiblingen hat sich mit der Auditierung das Ziel gesetzt, die bereits gelebte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik fortzuführen und nachhaltig weiterzuentwickeln. Übergeordnetes Ziel ist die Erhöhung der Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten. Mit der Formulierung neuer Maßnahmen sollen zudem weitere Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie geschaffen werden. „Familienbewusstsein“ soll im Unternehmen weiterhin gelebte Kultur sein und zu einer Balance zwischen Unternehmenszielen und den Interessen der Beschäftigten beitragen. Die Zielvereinbarung wurde durch den Vorstand unterzeichnet und ist für alle Beschäftigten in unserem Intranet hinterlegt, wodurch wir Transparenz schaffen. Die Zertifizierung stellt einen verbindlichen Prozess mit Prozessbegleitung dar. Durch dieses Vorgehen erreichen wir eine objektive Beurteilung unserer familien- und lebens-phasenbewussten Personalpolitik. Für die kommenden 3 Jahre haben wir uns vor allem folgende Ziele gesetzt: Bedarfsgerechte Weiterentwicklung „Mobiles Arbeiten‘‘, Ausbau der internen Kommunikation zur Vereinbarkeitsförderung, Einführung eines Führungskräfte-Feedbackprozesses mit Vereinbarkeitsthematik und die Erarbeitung einer lebensphasenorientierten Talent- und Führungskräfteentwicklungskonzeption. Mittels Vereinbarkeitsförderung möchten wir auch Beschäftigte mit Familienaufgaben ermutigen, sich für Führungsaufgaben zu interessieren.

Seit Dezember 2020 unterstützen wir die Initiative des Vereins Charta der Vielfalt e.V. Der Verein fördert Vielfalt in Unternehmen und Institutionen und hat in 2011 unter der Schirmherrschaft der Angela Merkel. seine Geschäfte auf. Mit unserer Unterzeichnung haben wir eine Selbstverpflichtung abgegeben, die Leitlinien und Prinzipien der Charta der Vielfalt umzusetzen und zu wahren. Die Umsetzung der Charta der Vielfalt in der Kreissparkasse Waiblingen hat zum Ziel, ein klares Zeichen für Vielfalt und Toleranz in der Arbeitswelt zu setzen und ein Arbeitsumfeld zu schaffen bzw. zu erhalten, in dem alle Mitarbeitenden Wertschätzung erfahren - unabhängig von deren Alter, Behinderung, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung sowie sexueller Orientierung und Identität. In 2021 wurde das Frauennetzwerk „women@work“ ins Leben gerufen, um weiblichen Fach- und Führungskräften eine Austauschplattform zur Förderung und Vernetzung zu geben. Nach einem ersten Auftaktworkshop wird es dieses Jahr weitere Veranstaltungen und Netzwerktreffen geben.