15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Fairness ist ein Grundprinzip gegenüber unseren Mitarbeitern, welches bei 360report tief verankert ist. In unserem noch kleinen Team werden alle Mitarbeiter gleichbehandelt. Unabhängig vom Geschlecht, Alter, Nationalität, Religion, Herkunft und sexueller Orientierung, sind unsere Mitarbeiter unser wertvollstes Kapital. Diskriminierung wird in keiner Weise geduldet und es liegen auch keine bekannten Fälle diesbezüglich vor.
Wir legen Wert auf eine transparente Unternehmensstruktur, die geprägt ist durch Chancengleichheit und flexible Arbeitsmodelle sowie durch eine individuelle Karriereplanung unserer Mitarbeiter.

360report bekennt sich ausdrücklich zu den 2011 verabschiedeten UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen. Diese Prinzipien verlangen Auswirkungen auf Menschenrechte systematisch zu identifizieren und negative Folgen zu verhindern, abzumildern oder bei Bedarf wiedergutzumachen. Der einzige für 360report als wesentlich erachtete Aspekt ist die "Gleichbehandlung". In unserem kleinen Team arbeiten alle Mitarbeiter eng zusammen und durch die stete offene Kommunikation sind Diskriminierungsvorfälle nicht zu befürchten. Persönliche Mitarbeitergespräche können zur Verhinderung von Diskriminierung ebenso wahrgenommen werden wie die offene Kommunikation im Team. Bei der Einstellung neuer Mitarbeiter zählen für uns die persönlichen Qualifikationen des Bewerbers und wie er oder sie sich in unser Team einfinden würde. Bei der Auswahl von Bewerbern wird die Entscheidung rein nach Qualifikation getroffen, Kriterien wie Geschlecht, Herkunft oder Religion sind dabei irrelevant.

Bei 360report erhalten alle Mitarbeiter eine leistungsgerechte Entlohnung, die jährlich im Rahmen von Mitarbeitergesprächen geprüft und entsprechend angepasst wird. Um Mitarbeiter zu motivieren und loyal an das Unternehmen zu binden, ist eine wettbewerbsfähige Vergütung ebenso wichtig wie die Förderung der persönlichen und fachlichen Ziele und Entwicklung. Dies ist natürlich auch besonders wichtig, um sich als attraktiver Arbeitgeber für neue Mitarbeiter zu positionieren.

Wir gewähren unseren Vollzeitbeschäftigten standardmäßig betriebliche Leistungen. Die betrieblichen Leistungen sind für alle Hauptgeschäftsstandorte identisch und setzen sich folgendermaßen zusammen:
- Gesundheitsvorsorge
- Elternzeit
- Altersversorgung
- Gratisgetränke und Obst
- Rabatte bei Sport und Fitness

Unseren Mitarbeitern mit befristeten Arbeitsverträgen sowie Teilzeitbeschäftigten gewähren wir weniger betriebliche Leistungen als den Vollzeitbeschäftigten. Ihnen wird keine Altersversorgung als betriebliche Leistungen gewährt, die die Vollzeitbeschäftigten erhalten. Sie haben aber die Möglichkeit, an den Programmen zur Gesundheitsvorsorge teilzunehmen, bekommen Obst und Getränke und erhalten attraktive Konditionen für Sport- und Fitnessaktivitäten.