15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Die Kreativität unserer Mitarbeiter ist unser zentrale Erfolgsfaktor. Diese Kreativität wird durch Vielfalt und eine große Bandbreite von Kompetenzen und Ideen gefördert. Vielfalt und Inklusion liegt uns deshalb besonders am Herzen und wir sind stets darum bemüht, verschiedene Arbeitnehmergruppen am Erfolg der LIGANOVA GmbH partizipieren zu lassen. Auch in diesem Bereich haben wir uns konkrete Ziele gesetzt. Wir wollen jährlich alle relevanten Diversitätskennzahlen erfassen und analysieren, und durch entsprechende Maßnahmen die Diversität in der Belegschaft bis 2025 erhöhen. Im Jahr 2022 wollen wir zudem die Charta der Vielfalt unterzeichnen. Da wir uns 2021 erstmals konkrete Ziele für diesen Bereich gesetzt haben, kann über die Erreichung der Ziele noch nicht berichtet werden.

Insgesamt hat die LIGANOVA GmbH schon über alle hierarchischen Ebenen hinweg einen hohen Frauenanteil. Dennoch wollen wir die Familienfreundlichkeit im Unternehmen noch weiter fördern. Mütter und Väter in Teilzeit werden intensiv gefördert und darin bestärkt, Verantwortung zu übernehmen. Zudem bieten wir flexible Arbeitszeitmodelle, Teilzeit-Lösungen, remote work, Job Sharing und Sabbaticals für unsere Mitarbeiter an. Die Bezahlung erfolgt bei uns strikt nach Position, Expertise und Erfahrung, um einer Gehaltsdiskriminierung vorzubeugen.

Für internationale Kollegen werden „relocation services“ sowie Sprachkurse in Deutsch und Englisch angeboten. Um internationalen Kollegen sozialen und kulturellen Anschluss zu ermöglichen, wird ihnen ein „Groove-In Buddy“ an die Seite gestellt, der sie von Anfang an intensiv betreut. Zudem wurde in 2021 ein Diversity-Beauftragter benannt, der die Themen Vielfalt und Inklusion strategisch vorantreibt.