15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Für die ESG Portfolio Management GmbH ist Chancengerechtigkeit selbstverständlich. Wir verpflichten uns zur Gleichbehandlung und Förderung aller Mitarbeiter, unabhängig ihres Geschlechts, ihrer ethnischen Herkunft, Nationalität, politischer Meinung, Weltanschauung, sexuellen Neigung, ihres Alters oder Aussehens. Wir dulden keine Diskriminierung von Mitarbeitern. Wir legen Wert auf Wertschätzung und gegenseitigem Respekt und Toleranz. Die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) halten wir ein. Das Arbeitsklima ist geprägt durch Kooperation, Austausch und einer gemeinsamen Zielverfolgung.

Die Vergütung erfolgt transparent, fair und diskriminierungsfrei. Dabei wird neben der individuellen Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, ausschließlich Faktoren wie Qualifizierung, Ausbildung und Berufserfahrung berücksichtigt. Das Vergütungssystem der ESG Portfolio Management GmbH ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt, mit dem Ziel einer angemessenen Honorierung der Mitarbeiterleistungen. Die Bezüge sind grundsätzlich nicht variabel, jedoch können Boni bei besonderen Zielerreichungen gewährt werden. Laut Arbeitsvertrag sind "besondere Erfolge wie MSCI ESG Ratings von AAA für alle Fonds und die Erreichung der FNG Siegel mit drei Sternen bonusrelevant." Damit werden Nachhaltigkeitsziele ebenfalls im Vergütungssystem für alle Mitarbeiter gleichermaßen integriert.

Derzeit liegt der Männeranteil im Unternehmen bei 100%. Unsere Organisation besteht jedoch lediglich aus weniger als fünf Mitarbeitern. Bei zukünftig steigender Mitarbeiteranzahl ist unser Ziel, die Vielfalt in Hinblick auf Alter, Geschlecht, Hintergrund und Internationalität zu fördern. Die nächste Mitarbeiterin wird weiblich sein. 

Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben/Familie und die Motivation der Mitarbeiter ist für ESG Portfolio Management sehr wichtig. Dazu gehört die eigenverantwortliche und flexible Steuerung der Arbeitszeit im Rahmen des Arbeitsvertrages. Weiterhin fördern wir Remote-Arbeiten und digitales Arbeiten, um die Umwelt weiter zu entlasten und Emissionen zu reduzieren.