15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Angemessene Bezahlung  

Beim RBB existiert ein Haustarifvertrag, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vergleichsweise sehr gute Rahmenbedingungen bietet. Die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst dienen als Basis für die jeweils stattfindenden Tarifgespräche mit ver.di. In aller Regel werden die Abschlüsse aus dem TVV/TVÖD aufgerundet übernommen oder mindestens im Haustarif abgebildet.  

Insbesondere ist hier die kommunale Zusatzversorgung zu erwähnen, die zusätzliche Rentenansprüche der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abdeckt.  

Vereinbart ist eine Lohnzahlung im Krankheitsfall für drei Monate statt der gesetzlichen sechs Wochen (für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit mindestens einem Jahr Betriebszugehörigkeit). Anschließend ist dies bei einer Betriebszugehörigkeit von drei Jahren sogar steigerbar auf Zahlungen bis zu sechs Monate.  

Mit dem Beginn des zweiten Jahres der Betriebszugehörigkeit wird eine Leistungszulage in Abhängigkeit von der Anlagenverfügbarkeit der Müllverbrennung von Januar bis Dezember eines Jahres gewährt.  

Der Zweckverband gewährt eine Weihnachtsgratifikation in Höhe von 85 Prozent der monatlichen Grundvergütung.  

Des Weiteren werden den Beschäftigten Jubiläumsgelder bei einer Betriebszugehörigkeit von 25, 40 und 50 Jahren gewährt.  

Mitarbeiterfreundliche Rahmenbedingungen  

Bei Stellenbesetzungen sollen bei geeigneten Voraussetzungen und Qualifikationen vorrangig Beschäftigte des RBB berücksichtigt werden. Dies ist in einer Dienstvereinbarung „Interne Stellenbesetzungen“ festgehalten. Eine weitere Dienstvereinbarung regelt die Flexibilisierung der Arbeitszeit. Die Urlaubsplanung erfolgt u.a. in Anlehnung an die Revisionszeiten, um die Anlage möglichst effizient zu betreiben und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Planungssicherheit zu bieten.  

Gesundheitsorientierung  

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen im Bereich der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes gibt es weitere Leistungen zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit: Höhenverstellbare Schreibtische, Bildschirmarbeitsplatzbrillen, die nach vorheriger Untersuchung und Empfehlung durch den Betriebsärztlichen Dienst vom Zweckverband bezahlt werden, ein Kran für schwere Hebearbeiten, ein betriebliches Eingliederungsmanagement sowie Unterstützungsleistungen von leistungsgeminderten Beschäftigten sind als ausgewählte Maßnahmen zu nennen. Zudem stellt der RBB jedem Beschäftigten von Juni bis September eines Jahres eine Flasche Mineralwasser pro Arbeitstag sowie wöchentlich frisches Obst für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung kostenlos zur Verfügung. 

Nachhaltige Mobilität: Gesundheit und Klimaschutz

Ein besonderes Angebot, das im Sinne der Mehrdimensionalität der nachhaltigen Entwicklung verschiedene Aspekte wie Gesundheit, nachhaltige Regionalentwicklung und Klimaschutz vereint, ist die Bereitstellung von Betriebsfahrrädern beim RBB:
 
Seit dem Sommer 2019 überlässt der RBB den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Betriebsfahrräder zur privaten Nutzung für den Zeitraum von 48 Monaten, analog zur wirtschaftlichen Nutzungsdauer. Das Fahrrad kann mit einem Listenpreis von bis zu 2.800 Euro (brutto) individuell bei einer vom RBB benannten Firma ausgesucht werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verpflichten sich im Gegenzug, das Fahrrad regelmäßig für die Fahrten zur und von der Arbeitsstätte zu nutzen und mit dem Fahrrad jährlich an mindestens einer der vom RBB angebotenen Mitarbeiterveranstaltungen in Form von gemeinschaftlichen Ausfahrten teilzunehmen.
Mit dieser Maßnahme fördert der RBB die nachhaltige Mobilität in der Region und trägt zudem zur Mitarbeiterzufriedenheit bei.

Weitergehende Ziele im Bereich Chancengerechtigkeit wurden im Jahr 2019 nicht formuliert.