15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Die Unternehmensleitlinie stellt den verbindlichen Verhaltenskodex für alle Mitarbeiter und Geschäftspartner des Unternehmens dar. Sie regelt das Verbot der Diskriminierung und die Einhaltung der international anerkannten Menschenrechte und geltenden Arbeits- und Sozialstandards.

Die riha WeserGold Getränke GmbH & Co. KG  beschäftigt Mitarbeiter aus 14 Nationalitäten. Wir verstehen Vielfalt als Bereicherung. Entsprechend unserer Unternehmensleitlinie sind alle Arbeitnehmer  gleich zu behandeln, unabhängig von: Geschlecht, Hautfarbe, Alter, Religion, politischer Meinung, jeglicher körperlichen oder geistigen Behinderung, ethnischer, nationaler oder sozialer Herkunft, sexueller Orientierung oder anderer persönlicher Eigenschaften sowie Mitgliedschaft in einer Arbeitnehmerorganisation.

Die Mitarbeiter sind das höchste Gut eines Unternehmens, da jeder einzelne zur Wertschöpfung beiträgt. Deshalb ist es bei riha Wesergold das Ziel die Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden. Es wird nach einem gültigen Tarifvertrag vergütet, wodurch eine leistungsgerechte Entlohnung gegeben ist. Darüber hinaus ist eine betriebliche Altersvorsorge implementiert, die jedem Mitarbeiter zugänglich ist.

Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist bei uns ein wichtiger Indikator der Chancengleichheit. Wir halten uns an das Prinzip der leistungsgerechten Entlohnung unabhängig von sexuellen Merkmalen. So finden sich im Unternehmen immer mehr Frauen in traditionell eher von Männern besetzten Berufsfeldern. In den Führungspositionen sind Frauen noch unterrepräsentiert. Die Änderung der Situation stellt eine langfristige Aufgabe dar. Eine konkrete Zielvorgabe kann hier nicht gesetzt werden.

Um der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerecht zu werden, gibt es bei riha WeserGold  in vielen Bereichen Gleitzeitregelungen zur Flexibilisierung der Arbeitszeit und es werden familienfreundliche Teilzeitmodelle angeboten.

Es gibt ein nicht zertifiziertes betriebliches Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmanagement. Die Arbeitssicherheitsfachkräfte bewerten regelmäßig die Arbeitssituation und führen Maßnahmen zur Verbesserung und Weiterentwicklung durch. Der Betriebsarzt steht für eine individuelle Beratung zur Verfügung. Insbesondere bei Bildschirmarbeitsplätzen wird eine Sehschärfeuntersuchung durchgeführt und bei Notwendigkeit eine Bildschirmsehhilfe verordnet. Diese wird vom Unternehmen in Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Optiker unterstützt. Im Bereich Gesundheitsmanagement ist eine Weiterentwicklung in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen in Planung.

In der betriebseigenen Kantine besteht die Möglichkeit sich kostengünstig gesund zu ernähren, wobei der Verzehr von Erfrischungsgetränken kostenlos ist.