15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Die Kreissparkasse Syke ist als Anstalt des öffentlichen Recht dem TVÖD angeschlossen (s. Kriterium 14). Dieser regelt u.a. die Geschlechtergleichstellung, aber auch die Bezahlung. Engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für unser Unternehmen unverzichtbar. Gleiche Bezahlung für Mann und Frau bei gleicher Arbeit gehören zu unserem Selbstverständnis dazu.
Durch unser Gleitzeitmodell, das mobile Arbeiten sowie der Option zum Kauf von zusätzlichen Urlaubstagen unterstützen wir die Mitarbeiter, Arbeit und Familie in einen optimalen Einklang zu bringen. Aus diesen Gründen haben wir keine Ziele zu diesem Thema eingeführt.
Wir fördern unsere Mitarbeiter und geben ihnen die Möglichkeit, diverse Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe zu besuchen. Um neue Anreize für potentielle Auszubildende zu schaffen wurde in 2020 erstmals das Angebot gemacht, sich für ein duales Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts „Banking & Sales“ zu bewerben, welches die ersten Anwärter in 2021 beginnen werden. Seit dem Jahr 2019 haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, ein Fahrrad zu leasen. Diese gesundheitsfördernde Maßnahme haben bereits 80 Mitarbeiter in Anspruch genommen.
Weiterhin wurde das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) eingeführt, das unseren Mitarbeitern ermöglicht,  nach schwerwiegenden Erkrankungen langsam wieder in den Arbeitsalltag integriert zu werden.