15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

In unserem Unternehmen arbeiten Mitarbeiter/innen aus verschiedenen Herkunftsländern, wodurch wir intern bereits eine hohe Diversität aufweisen. Zudem geben wir Jugendlichen der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe die Möglichkeit, Praktika bei uns zu absolvieren. Auch hier sind immer wieder Jugendliche mit Migrationshintergrund dabei. Bei EHA gibt es eine gelebte Vielfältigkeit. Dies macht sich bereits in ganz alltäglichen Dingen, wie dem gemeinsamen Mittagessen mit internationalen Gerichten bemerkbar. Hierbei kommt es öfter zu einem lebendigen Austausch über verschiedene Kulturen und Essensgewohnheiten.  

Die Arbeitssicherheit bei EHA wird im Zuge einer jährlich verpflichtenden Teilnahme an einem E-Learning gefördert. Darüber hinaus wird durch Aktionen im Zuge des Gesundheitsjahres, mit den Unternehmenszielen „Krankheitstage reduzieren“, "Gesundheit verbessern", "Mehr Fitness und bessere Ernährung der Mitarbeitenden", auch die Arbeitssicherheit gefördert. So gibt es die Möglichkeit, einen mobilen Massageservice in Anspruch zu nehmen und damit bspw. Rückenproblemen vorzubeugen, siehe dazu auch Kriterium 16. Weiter gibt es einmal im Quartal einen Ernährungstipp für alle Mitarbeitenden sowie ein regelmäßiges Yoga-Angebot. Für die Zukunft wird die Untersuchung des Bildschirmarbeitsplatzes angestrebt.   

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch ein Eltern-Kind-Büro unterstützt. Für Arbeitnehmer mit Familienangehörigen mit Pflegebedarf kann eine Pflegezeit genommen werden. Darüber hinaus gibt es Unterstützung bei der Suche von Pflegepersonal, Kinderbetreuung und Ferienbetreuung. Diese Maßnahmen stützen das Ziel der EHA Familie und Beruf vereinbaren zu können.   

Diese Maßnahmen haben keinen fixen Zielhorizont, sondern werden als laufende Maßnahmen angesehen. Wir möchten uns stetig verbessern und stetig auf sich immerwährenden Veränderungen entsprechend reagieren können. So würden beispielsweise bei einem Ungleichgewicht zwischen Mann und Frau oder vermehrten Krankheitsfällen Maßnahmen in dem jeweiligen Bereich aktuell durch die Personalabteilung und/oder das CR-Kernteam aufgesetzt und mit Unterstützung der Geschäftsführung umgesetzt werden. Durch unser agiles CR-Kernteam sind auch adhoc-Maßnahmen möglich, so wurde bei vermehrten Nachfragen nach Lösungen für Rückenprobleme kurzfristig das Massage- und das Yoga-Angebot geschaffen.

Zur angemessenen Bezahlung siehe Leistungskriterium 8.