15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Für das Terra Institute sind die Förderung von Chancengerechtigkeit und Vielfalt, Mitbestimmung und angemessene Bezahlung sowie die Förderung der Vereinbarung von Familie und Beruf zentrale Anliegen. Durch flexible Arbeitszeitmodelle, Teilzeitbeschäftigung, Homeoffice-Nutzung und eine relativ freie Einteilung der Bürozeiten zielt das Terra Institute darauf ab, letzteres dieser Anliegen zu unterstützen.

Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter ist die Qualifikation vorrangig, allerdings setzt sich das Terra Institute auch für die Vielfalt der Belegschaft ein. So arbeiten im Unternehmen Personen aus drei Nationen und mit unterschiedlichen Muttersprachen zusammen, ebenso einige aus Sprachminderheiten. Die Organisation des Unternehmens in einer offenen Kreiskultur ermöglicht jedem Mitarbeiter die Mitbestimmung über Tätigkeiten und bei Entscheidungen des Unternehmens.

Des Weiteren wird sehr viel Wert daraufgelegt und aktiv gefördert, jeder Persönlichkeit Möglichkeiten und Raum zu geben ihre individuellen Fähigkeiten, Talente und ihren Charakter zu entfalten. Durch diese Unternehmenskultur wird Diskriminierung minimiert und Vielfalt gefördert. Die Vergütung für weibliche und männliche Mitarbeiter ist identisch.