14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

Arbeitsrechte einzuhalten, gilt sowohl im legalen als auch im legitimen Rahmen als Grundsatz, dem sich die Evenord-Bank verschreibt. Im Unternehmen selbst setzen sich Personalabteilung und Vorstände für die Rechte der Arbeitnehmer ein. Die Geschäftsaktivitäten der Evenord-Bank finden ausschließlich in Deutschland statt. Dabei hält sich die Evenord-Bank jederzeit an die gesetzlichen Vorschriften des Arbeitnehmerschutzes.

Mindestens einmal jährlich werden die Mitarbeiter durch Befragungen in Unternehmensentscheidungen einbezogen. Die Unternehmensphilosophie steht dabei detaillierter im Fokus. Es findet eine werteorientierte Mitarbeiterumfrage zu Werten, Produkten, der Vorbildfunktion der Vorgesetzten und zum Commitment der Mitarbeiter zum Unternehmen statt. Die Antworten werden anschließend ausgewertet. Ziel der Mitarbeiterbefragung ist es, herauszufinden, welche Rahmenbedingungen das Engagement und die Verbundenheit der Mitarbeiter zum Unternehmen fördern, um sie zu motivieren und ein angenehmes, produktivitätsförderndes Arbeitsumfeld zu schaffen. Durch ihre Führungsgrundsätze stellt die Evenord-Bank sicher, dass die Rolle und das Verhalten der Führungskräfte klar definiert sind.

Über Schulungen und Qualifikationen werden alle Veränderungen im Unternehmen an den Mitarbeiter kommuniziert. Zusätzlich erhalten Mitarbeiter externe Fort- und Weiterbildungsseminare, um den erhöhten Anforderungen im Geschäftsalltag gerecht zu werden. Im Rahmen des Verbesserungsvorschlagssystems und Ideenmanagements hat jeder Mitarbeiter zudem das Recht, Anregungen und Kritik zu äußern.

Eine Förderung der Beteiligung der Mitarbeiter am Nachhaltigkeitsmanagement der Bank bzw. die aktive Mitarbeit ist somit durch die oben genannten Instrumente (jährliche Mitarbeiterbefragung, Ideenbaukasten, Verbesserungsvorschläge oder auch Arbeitsgruppen oder Workshops) gegeben.

Über die Balanced Scorecard sowie die Mini Balanced Scorecard für den Personalbereich sind entsprechende strategische Ziele festgelegt, deren Zielerreichungsgrad einmal jährlich im Rahmen einer Abweichungsanalyse kontrolliert werden. Ein Ziel ist es dabei etwa, seine Mitarbeiter ernst zu nehmen und fair zu behandeln.

Die Evenord-Bank ist offizieller Partner der Fairness-Stiftung GmbH (Fairness-Partner-Siegel GOLD). Alle Mitarbeiter können sich an die Fairness-Stiftung oder an das interne Beschwerdemanagement wenden, das von der Werte- und Nachhaltigkeitsbeauftragten verwaltet wird, um auf unfaires Verhalten des Arbeitgebers hinzuweisen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Aufgrund der dargelegten Strategien und Maßnahmen zur Achtung von Arbeitnehmerrechten und der Beteiligung der Mitarbeiter über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus ergeben sich keine wesentlichen Risiken für die Arbeitnehmerrechte. Aus der Geschäftstätigkeit, den  Geschäftsbeziehungen und den Produkten sowie Dienstleistungen der Evenord-Bank sind keine negativen Auswirkungen auf die Arbeitnehmerrechte zu erwarten.