14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

Wertschöpfung und Wertschätzung – diese Werte begründen die Personalstrategie der W&W­-Gruppe. Nur wer das Potenzial seiner Mitarbeiter auf hohem Niveau fördert und damit die Leistungsfähigkeit seiner Belegschaft stärkt, schätzt deren Wert und bietet Motivation für neue Ideen und Impulse.

Der W&W-Konzern übernimmt die gesellschaftliche Verantwortung nachhaltigen Handelns, indem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für umweltbewusstes Handeln sensibilisiert werden. Diese gesellschaftliche Verantwortung ist u. a. im Nachhaltigkeitsleitbild des W&W-Konzerns dokumentiert. Sofern Vergütungssysteme von Führungskräften und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Zielvereinbarungen enthalten, sind diese auf Nachhaltigkeit auszurichten.

Über einen konzernweit geltenden Verhaltenskodex werden alle Organmitglieder, Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innen- und Außendienst zu einem umweltbewussten und rechtskonformen Verhalten aufgefordert. Mit dem Verhaltenskodex bekennt sich der W&W-Konzern im Rahmen seiner geschäftlichen Aktivitäten zu seiner Nachhaltigkeitsphilosophie.

Die W&W AG hält sich zudem an die mit dem Betriebsrat getroffenen Betriebsvereinbarungen, welche sich an den Interessen der Arbeitnehmer orientieren. Für Mitarbeiter des Innendienstes sowie des angestellten Außendienstes der Versicherer Württembergische und Karlsruher und des Geschäftsfelds BausparBank gelten je nach Unternehmenszugehörigkeit die mit den Gewerkschaften ver.di-Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft und DHV-Die Berufsgewerkschaft e.V. vereinbarten Tarifverträge. Darin sind u. a. Regelungen zur Vergütung von Mehrarbeit wie auch jährliche Sonderzahlungen enthalten.

Es werden generell mindestens die gesetzlich vorgeschriebenen Standards eingehalten. Darüber hinaus gewährt die W&W AG ihren Arbeitnehmern eine Reihe von freiwilligen Zusatzleistungen.

Da der Kernmarkt des W&W­-Konzerns Deutschland ist – mit wesentlichen Betriebsstätten in Stuttgart, Ludwigsburg, Karlsruhe, Bad Vilbel und Berlin – stehen die deutschen Standards, in Bezug auf Arbeitnehmerrechte, Betriebsvereinbarungen, Tarifverträge, im Fokus.