14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

Mitbestimmung:

Grundlage für die Mitbestimmung in der LBBW ist das Landespersonalvertretungsgesetz Baden-Württemberg in der Fassung vom 12. März 2015. Die Tochtergesellschaften der LBBW hingegen unterliegen dem Betriebsverfassungsgesetz.

Die LBBW ist Mitglied im Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) und wendet daher
die Tarifverträge für das private Bankgewerbe und die öffentlichen Banken an. Im Kommunalen Arbeitgeberverband Baden-Württemberg (KAV) sind wir Gastmitglied.

Aktuell (2020) werden 92,4 % der Konzernbeschäftigten durch Personalräte oder Betriebsräte an verschiedenen Standorten in Deutschland vertreten. Ausgenommen hiervon sind leitende Angestellte
(2020: 3,0 %), die in den ausländischen Niederlassungen und Standorten lokal Angestellten (2020:
3,0 %) sowie Beschäftigte einzelner Töchter (2020: 1,6 %). An den größeren Standorten der LBBW finden regelmäßig Personalversammlungen statt. Aufgrund der Pandemie waren 2020 keine Präsenzveranstaltungen möglich. Alternativ wurden digitale Lösungen angeboten.

Für aktuelle Informationen und Beiträge nutzen Personalräte und die Betriebsgruppe der Gewerkschaft
ver.di das LBBW-Intranet. Bei betrieblichen Umgestaltungen, die die Belegschaft betreffen, werden die Personalvertretungen frühzeitig einbezogen, um sozialverträgliche Lösungen herbeizuführen.

Faire Arbeitsbedingungen

Für alle Beschäftigten im LBBW-Konzern gelten die acht Kernarbeitsnormen (Übereinkommen) der
Internationalen Arbeitsorganisation ILO (»International Labour Organization«) zu fairen
Arbeitsbedingungen, sofern sie vom jeweiligen Land ratifiziert wurden.
Es erfolgt eine regelmäßige Abfrage an allen unseren Auslandsstandorten zur Einhaltung der Kernarbeitsnormen. Dieses ist jeweils schriftlich zu bestätigen. Da keine Verstöße festgestellt wurden, gibt es auch keine Zielfestlegung. Risiken aus unserer Geschäftstätigkeit sind uns in diesem Zusammenhang nicht bekannt.

Interne Kommunikation

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren wir über digitale Kanäle, z. B. über Mailings und
das Intranet. Über die internen Medien halten wir unsere Beschäftigten auch über wichtige Veröffentlichungen unserer externen Kommunikation auf dem Laufenden.

Das Intranet – hausintern Blue.net genannt – bietet sowohl fachliche Informationen als auch aktuelle
Nachrichten aus der Bank. Rund 10.000 Beschäftigte greifen jeden Tag ca. 110.000 Mal auf das Blue.
net zu. In rund 250 Artikeln, Videos und Marktberichten informieren wir auch über die Nachhaltigkeitsaktivitäten der Bank. Themen im Jahr 2020 waren u. a. der erste eigene Social Bond der LBBW.

Wichtige Anregungen und Anfragen können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit direkt
über eine eigens hierfür eingerichtete E-Mail-Adresse an den Vorstandsvorsitzenden richten. Über das
Veranstaltungsformat »X-Change – im Dialog mit …« ermöglichen wir unseren Beschäftigten das persönliche Gespräch mit den Vorständen der Bank. Im Jahr 2020 fanden insgesamt 23 Dialogrunden
statt, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rege zum gegenseitigen Austausch genutzt wurden.