14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

Das Recht der Beschäftigten auf Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen wird 
geachtet und die Mitbestimmung aktiv gefördert. Durch die Unterstützung und Zusammen-
arbeit mit unserem Betriebsrat setzen wir die diesbzgl. Normen der Mitbestimmung 
organisatorisch um. Durch die Beteiligung unserer Beschäftigten bei Investitions-
entscheidungen und organisatorischen Veränderungen erhöhen wir die Akzeptanz für 
Maßnahmen und die Identifikation mit dem Unternehmen. 

Die bmu & bmm gewährleisten als Arbeitgeber die Arbeitssicherheit und den 
Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz im Rahmen der nationalen und branchenspezifischen 
Bestimmungen und unterstützen die ständige Weiterentwicklung zur Verbesserung der 
Arbeitsumgebungen. Erforderliche Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen und 
Gesundheitsschäden werden umgesetzt. Zugleich wird erwartet, dass unsere Beschäftigten 
eigenverantwortlich handeln und die Bestimmungen einhalten. Insbesondere wird allen 
neuen Beschäftigten und zeitweisen Beschäftigten in allgemeiner Form und an den 
jeweiligen Arbeitsplätzen eine Sicherheitsunterweisung gegeben und über mögliche 
Gefahren aufgeklärt. Dies gilt auch für Beschäftigte, die den Arbeitsplatz innerhalb des 
Betriebes wechseln. Eine Sicherheitsfachkraft koordiniert alle arbeitssicherheitsrelevanten 
Belange und mindestens ein Sicherheitsbeauftragter je Betriebsteil hilft unterstützt durch 
externe Sachverständige und die zuständige Berufsgenossenschaft bei der Umsetzung. 

Darüber hinaus achtet die bmu & bmm auf eine optimale Gestaltung und Ausstattung der 
Arbeitsplätze für ergonomisches Arbeiten, sowie für die Entlastung der älteren Arbeitskräfte 
bei körperlich schweren oder/und monotonen Arbeiten. Zudem gestalten wir unsere Büro- 
und Produktionsstätten möglichst behindertengerecht. 

Die bmu & bmm vergüten die Arbeitsleistung nach geltenden gesetzlichen und betrieblichen 
Bestimmungen. Gesetzliche Sozialleistungen werden ausnahmslos gewährt, freiwillige 
Sozialleistungen werden umfangreich angeboten und gehören zu unserem Selbstverständnis 
von sozialer Verantwortung eines Familienunternehmens.  

Eine weitere Beteiligung der Belegschaft an der Unternehmensgestaltung findet 
beispielsweise durch das Gestalten der Mitarbeiterzeitung durch unsere Auszubildenden 
statt. Besonders Nachhaltigkeitsthemen werden in diesem Rahmen angesprochen, vermittelt 
und durch Mitarbeiterinterviews die Kommunikation verschiedener Themenschwerpunkte im 
Unternehmen gefördert. 

Besondere negative Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsaspekte durch unsere Geschäfts-
tätigkeit sind uns nicht bekannt. Unsere Produktion ist mit zwei Werken an einem Standort in 
Deutschland gebündelt. Wir können somit sehr gut sicherstellen, dass deutsches Recht 
eingehalten wird. Ebenso sind unsere Kunden zum größten Teil in Deutschland und ein 
kleinerer Teil in der EU ansässig, sodass auch bei unseren Kunden deutsche Standards 
bzw. EU-Standards eingehalten werden. 

Durch die beschriebenen Aspekte bewerten wir unsere Maßnahmen und Anstrengungen zur Sicherstellung der Arbeitnehmerrechte für ausreichend und haben uns keine weiteren Ziele sowie deren Erreichung festgelegt.