14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

RASTING ist in Deutschland ansässig und auch die direkten Tätigkeiten sind auf Deutschland begrenzt. Das Unternehmen hält sich somit an die nationalen üblichen Standards und an die deutsche Gesetzgebung. Darüber hinaus ist RASTING nach dem IFS zertifiziert, nach dem die Unternehmensleitung verpflichtet ist, regelmäßig das Arbeitsumfeld der Mitarbeiter zu ermitteln und zu bewerten.
In einer anonymen Mitarbeiterbefragung wurde das Betriebsklima analysiert. Im sogenannten Zufriedenheitsbarometer wurden die 5 „Tops und Flops“ ermittelt, d.h. Felder, die in der Umfrage am positivsten und am negativsten bewertet wurden. Als Maßnahme arbeitet RASTING nun an den 5 Flops, damit diese Themen in der nächsten Befragung besser bewertet werden. Geplant ist eine jährliche Durchführung des Zufriedenheitsbarometers.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel zu hoher Qualität
Jeder einzelne Mitarbeiter trägt mit seiner Arbeit maßgeblich zum Erreichen und zur Einhaltung unseres hohen Qualitätsstandards bei.

Aus diesem Grund wird auf den Einsatz von fachlich qualifiziertem Personal auch in Zukunft großen Wert gelegt. Regelmäßige Schulungen und Informationen sollen den sich verändernden Anforderungen in den jeweiligen Bereichen Rechnung tragen und mithelfen die Grundsätze unseres Unternehmens zu verinnerlichen. Das in vielen Jahren gewachsene Qualitätsbewusstsein in unserem Unternehmen gilt es auch für die Zukunft zu halten und weiter auszubauen. Um unsere Kunden vor manipulierten Produkten zu schützen, werden unsere Mitarbeiter regelmäßig zum Thema Food Defense geschult und notwendige Maßnahmen auf Grund einer Risikobewertung durch das „Food Defense-Team“ umgesetzt.

Im Unternehmen werden die Mitarbeiter fair und respektvoll behandelt, Leistungen anerkannt und regelmäßig Schulungen durchgeführt. Denn nur kompetente, motivierte und zufriedene Mitarbeiter können gute Produkte herstellen und Dienstleistungen erbringen.  
Die Beteiligung der Mitarbeiter am Nachhaltigkeitsmanagement erfolgt über die Integration wesentlicher Nachhaltigkeitsaspekte in interne Standards und Prozesse, wie zum Beispiel in die Qualitätspolitik oder die Arbeitsschutz-Vorgaben. So wird der tägliche Beitrag aller Mitarbeiter zur Nachhaltigkeitsleistung von RASTING greifbar und konkret. Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung interner Standards und Prozesse ist eine entsprechende Schulung der Mitarbeiter. Wir haben demnach auch die wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen in die Ausbildung und Schulungen unserer Mitarbeiter integriert, wie z.B. Tierwohl-Maßnahmen und Arbeitsschutz.

RASTINGs Arbeitstitel lautet: „Wir hören zu“. Dafür bietet das Unternehmen sowohl Treffen mit allen Mitarbeitern als auch Einzelgespräche an. Jeder Mitarbeiter kann nach Bedarf mit der Geschäftsführung sprechen. Am Standort Essen gibt es wiederrum einen Betriebsrat als Ansprechpartner für die Mitarbeiter. Über eine Betriebszeitung und das Intranet werden die Mitarbeiter regelmäßig über geplante Projekte und das Geschehen im Betrieb informiert und sind aufgefordert sich aktiv an der Unternehmensentwicklung zu beteiligen. 
Über den EDEKA Versicherungsdienst werden Mitarbeitern attraktive Dienstleistungen, z.B. im Bereich der Altersvorsoge, angeboten.

Unsere Ziele "attraktiver Arbeitgeber" sind in Kapitel "Strategie, 3. Ziele" aufgeführt.

Wir konnten keine Risiken identifizieren, die sich aus unserer Geschäftstätigkeit in Bezug auf die Arbeitnehmerrechte ergeben.