14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

ArbeitnehmerrechteWir sind ausschließlich national am Standort Bad Laasphe tätig. Durch den Betriebssitz in Deutschland gelten die deutschen Sozialgesetze, die die Arbeitnehmerrechte auf einem hohen Niveau gewährleisten. Wir bieten eine faire Entlohnung nach Entgelttarifvertrag Textile Branchen innerhalb der IG-Metall (und ergebnisabhängige individuelle Jahressonderzuwendungen und Urlaubsgeld) Personalentwicklung und Weiterbildung: Aus- und Weiterbildung sind uns besonders wichtig. Deswegen unterstützen wir unsere Mitarbeiter bei der beruflichen Fortbildung und Kompetenzentwicklung. Betriebliches Gesundheitsmanagement: Wir fördern den Betriebssport durch Beteiligung der Mitarbeiter am Nachhaltigkeitsmanagement In unserem kleinen Team unterstützt jeder Mitarbeiter durch seine Verbesserungsvorschläge und kreatives Engagement das nachhaltige Wirtschaften. Regelmäßige Teamsitzungen hierzu und die Benennung klare Rollen und Verantwortlichkeiten (NH-Beauftragter) haben bewirkt, dass das Nachhaltigkeitsmanagement nach und nach systematisch in alle Unternehmensbereiche integriert wurde. Durch unsere laufende Maßnahmeplanung und Umsetzung wurden Mitarbeiter mit diesem Prozess identifiziert und aus Betroffenen wurden Beteiligte. Risiken Im Vergleich zu anderen Betrieben hat unsere Geschäftstätigkeit weder aus den Geschäftsbeziehungen noch aus den Produkten negative Auswirkungen auf Arbeitnehmerrechte. Da wir weder mit ausländischen Zulieferern noch ausländischen Fachhändlern kooperieren, ergeben sich auch hieraus keine Risiken.