14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

14.1.     Achtung der Arbeitnehmerrechte

Die Rechte unserer Arbeitnehmer in Deutschland sind unter anderem in Tarifverträgen festgehalten. Da der Großteil unserer Mitarbeiter nach diesen Tarifen angestellt ist, gelten die jeweiligen Arbeitnehmerrechte. Wir achten darüber hinaus die gewerkschaftlichen Rechte der INTER-Mitarbeiter.

Entsprechend kommen wir unseren Zahlungsverpflichtungen nach und beachten Gesetze, Verordnungen und aufsichtsrechtliche Aspekte der Arbeitsverhältnisse. Mit der Einführung der europäischen Datenschutzgrundverordnung erhielten Mitarbeiter durch unseren Datenschutzbeauftragten umfangreiche Schulungen – entweder persönlich oder online. Somit lernen unsere Mitarbeiter ihre Rechte und Pflichten in Bezug auf den Datenschutz kennen.

Wichtige Aspekte der Achtung der Rechte der INTER-Mitarbeiter sind der Gesundheitsschutz und die Arbeitssicherheit. Beide Punkte sind Teil unseres Onboarding-Prozesses und werden auch danach regelmäßig aufgegriffen.

Des Weiteren informieren wir unsere Mitarbeiter umfassend über unsere Geschäftstätigkeit und Neuerungen.

Über die festgeschriebenen Arbeitnehmerrechte hinaus stellen wir die Weiterbildung unserer Mitarbeiter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sicher.

Die INTER positioniert sich zudem explizit gegen jegliche Form der Diskriminierung.

14.2.    Partizipationsmöglichkeiten für Mitarbeiter

Die Partizipationsmöglichkeiten unserer Mitarbeiter waren auch im Geschäftsjahr 2018 umfangreich gegeben. Die Basis der Partizipation sind dabei offene Türen zwischen den Bereichen.

Das Projekt Kundenmanagement sei hier beispielhaft genannt. So luden wir unsere Mitarbeiter 2018 zu einem Dialogmarkt ein, bei dem sie ihr bestes Service-Erlebnis sowie ihre Kundenerfahrung einbringen konnten. Darüber hinaus laufen bei der INTER zahlreiche Projekte, in denen unsere Mitarbeiter die Zukunft der INTER aktiv mitgestalten können. z. B. ALADIN, Produktentwicklungen etc.

Aufgrund der gesetzlichen Vorschriften des AGG wurde eine innerbetriebliche Beschwerdestelle eingerichtet. Im Jahr 2018 erreichte uns keine Beschwerde.

Ergänzend haben die Mitarbeiter des Beschwerdemanagements die Möglichkeit, nach jedem Fall einen grundsätzlichen Verbesserungsvorschlag zu äußern. Im regelmäßigen Beurteilungsgespräch können die Mitarbeiter weiterhin bereichsinterne und -übergreifende Vorschläge einbringen.

14.3.    Partizipation der Mitarbeiter am Nachhaltigkeitsmanagement

Unsere Mitarbeiter haben die Option, sich über nachhaltigkeit@inter.de, über die Mitarbeiter des CSR-Kernteams und im direkten Austausch am CSR-Management der INTER zu beteiligen.

14.4.     Arbeitnehmerrechte bei internationaler Tätigkeit

Da wir lediglich in Deutschland und Polen tätig sind, sind die Arbeitnehmerrechte durch die deutsche und europäische Gesetzgebung fixiert. Durch die Einhaltung des Europarechts werden auch unsere in Polen arbeitenden Angestellten fair behandelt.